Brown und Belluci wollten ihr Match verschieben

Wind-Lotterie: Brown und Bellucci baten um Gnade

Dustin Brown (Winsen/Aller) und sein brasilianischer Gegner Thomaz Bellucci hatten beim olympischen Tennisturnier keine Lust auf die Wind-Lotterie von Rio. Beide baten den Weltverband ITF angesichts der Wetterkapriolen am Sonntagmittag Ortszeit, den Start ihres Erstrundenmatches zu verschieben – was allerdings abgelehnt wurde.



„Wir hatten nachgefragt, ob es Sinn macht, bei diesen Bedingungen zu spielen. Das Niveau leidet, und auch für das Publikum ist es frustrierend“, sagte der Weltranglisten-55. Bellucci nach dem Duell auf dem Centre Court.

Davis-Cup-Spieler Brown war in der Partie beim Stand von 6:4, 4:4 und 15:40 böse umgeknickt und hatte nach zwei weiteren Ballwechseln verletzt aufgeben müssen.

Wegen der Böen waren bis auf das Match auf dem Hauptplatz alle Spiele um bis zu zwei Stunden verschoben worden. Davon war auch die Begegnung der Kielerin Angelique Kerber gegen Mariana Duque-Marino aus Kolumbien (6:3, 7:5) betroffen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/