photo_1377930314490-1-hd.jpg

Williams nach kurzer Nachtschicht im Achtelfinale

New York (SID) – Nach einer kurzen Nachtschicht hat die topgesetzte Serena Williams das Achtelfinale der US Open erreicht. Die Titelverteidigerin besiegte bei ihrem Heimspiel in New York die Kasachin Jaroslawa Schwedowa mit 6:3, 6:1 und beendete die Night Session erst um 1.05 Uhr am Samstagmorgen Ortszeit.



In der Runde der letzten 16 trifft die 31-jährige Williams am Sonntag in einem amerikanischen Generationenduell auf Sloane Stephens. Die 20-Jährige hatte ihre ehemalige Mentorin im Januar überraschend im Viertelfinale der Australian Open bezwungen. Seitdem herrscht zwischen den beiden Eiszeit.

Williams hatte ihre Partie erst um 23.50 Uhr am Freitagabend beginnen können, weil sich zuvor die beiden ehemaligen Turniersieger Juan Martin del Potro und Lleyton Hewitt ein packendes Fünfsatz-Duell geliefert hatten. Der 32-jährige Australier Hewitt, nur noch die Nummer 66 der Welt, besiegte den an Position sechs gesetzte Argentinier in 4:05 Stunden mit 4:6, 7:5, 3:6, 7:6, 6:1.

Serena Williams indes möchte in Flushing Meadows ihren fünften US-Open-Titel seit 1999 holen. Die 16-malige Major-Gewinnerin wäre dann die älteste New-York-Siegerin überhaupt. Allerdings bleibt sie bei ihrem Heimspiel bescheiden. „Alles, was ich jetzt noch erreiche, ist ein Bonus. Das ist das Schöne an meiner Karriere“, sagte Williams, die bislang in drei Matches nur insgesamt acht Spiele abgegeben hat.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/