Serena Williams besiegt Sloane Stephens in Paris

Serena Williams zittert sich ins Viertelfinale

Das war schon wieder ganz schön eng. Top-Favoritin Serena Williams aus den USA quält sich weiter durch die French Open in Paris. Im Achtelfinale gewann sie gegen ihre Landsfrau Sloane Stephens nach einer erneut durchwachsenen Vorstellung auch das dritte Match nacheinander nur in drei Sätzen. Nach genau zwei Stunden verwandelte Williams ihren ersten Matchball zum 1:6, 7:5, 6:3.



Serena Williams jetzt gegen Deutschland-Schreck Sara Errani

Im Viertelfinale am Mittwoch trifft die 19-malige Grand-Slam-Siegerin auf die Italienerin Sara Errani, die Julia Görges (Bad Oldesloe) mit 6:2, 6:2 als letzte Deutsche aus dem Turnier geworfen hatte. Die Weltranglistenerste Williams hat das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres im Stade Roland Garros zweimal (2002 und 2013) gewonnen.

Serena Williams schon gegen die Deutsche Friedsam mit Problemen

Bereits in der zweiten Runde zitterte sich Serena Williams gegen die Deutsche Anna-Lena Friedsam eine Rudne weiter. Die 21-Jährige aus Neuwied unterlag der 19-maligen Grand-Slam-Siegerin aus den USA nach 1:57 Stunden 7:5, 3:6, 3:6. Bis Mitte des zweiten Satzes lag Friedsam auf Kurs, erst dann steigerte sich Williams und zog in die dritte Runde ein.

„Sie hat sich unheimlich teuer verkauft“, sagte Bundestrainerin Barbara Rittner, „diese Erfahrung ist unbezahlbar für ihre weitere Entwicklung“. Friedsam hatte nach dem Satzgewinn auch in den Durchgängen zwei und drei ihre Chancen. Im zweiten Satz vergab sie Spielbälle zum 4:4, im entscheidenden Satz ließ sie sich lange nicht abschütteln. Ganz zum Ärger von Serena Williams, die ihren Frust immer wieder hinausschrie.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/