terracotta1_mini.jpg

Wimbledon-Blog: Das Geheimnis der Terracotta-Krieger

Im Pressezentrum erklang neulich immer wieder eine Stimme, die the latest from the referees office verkündete. Meist folgte dann: Provided there is no further rain, matches on centre court will start soon. Mit dem versprochenen Start wurde es dann meistens nichts Regen, Regen, Regen, das typische Wimbledon. Aber so schlimm war das Wetter dann auch nicht. Man konnte zumindest spazieren gehen, anstatt sich am zugewiesenen Mini-Arbeitsplatz vor Wimbledon-Konserven zu langweilen.



Neuer Court No. 2 mit Platz für 4000 Fans

Neu in diesem Jahr ist der Court No. 2, der neue wohlgemerkt, denn es gibt auch einen alten Court No. 2, den Friedhof der Stars. Der neue Court No. 2 steht da, wo früher der Court 13 war (das ist der Platz, wo das Märchen vom Wild Card-Sieger Goran Ivanisevic 2001 begann). Im nächsten Jahr wird der Platz eingeweiht. Aber man kann jetzt schon einmal auf die Besucherempore. Es ist wirklich ein fantastischer Platz, auf den man sich jetzt schon freuen kann. 4000 Besucher werden dort Platz haben. Der Court ist 3,5 Meter tief in die Erde eingelassen worden, so dass die Tribünen auch nur 3,5 Meter in die Höhe ragen. So wird das Gesamtbild der Anlage nicht verschandelt, heißt es.
Masters Cup: Von Shanghai nach London

Auf der Besucherempore standen ein paar Menschen. Einige ließen sich fotografieren. Und zwar mit überlebensgroßen Statuen den Terracotta-Kriegern! Letztes Jahr wurden sie anlässlich des Masters Cups in Shanghai angefertigt. Es sind acht Statuen, unter den die Namen stehen: Federer, Nadal, Nalbandian, Ferrer, Gonzalez, Davydenko, Djokovic, Blake. Weil der Masters Cup 2009 von Shanghai nach London zieht, hat man die tönernen Jungs schon mal als Vorhut geschickt. Jetzt stehen sie in Wimbledon, und es heißt, jeder Spieler, der seinen Terracotta-Kameraden haben möchte, bekommt ihn auch. Ich bin mal gespannt, wer sich sein Ebenbild nach dem Turnier wirklich abholt. In einen Flieger passt es nicht.

Blog-Archiv:
– Mit dem Helikopter zum Court
– Tim und Neil aus Dallas
– Wie der rote zum weißen Blitz wurde

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/