Alexander Zverev scheidet in der dritten Runde aus

Wimbledon: Zverev verliert in Runde drei gegen Berdych

Zverev als letzter Deutscher raus

Alexander Zverev ist in Wimbledon in der dritten Runde ausgeschieden. Der 19 Jahre alte Hamburger verlor am „Middle Sunday“ auf dem Centre Court gegen Ex-Finalist Tomas Berdych aus Tschechien nach 2:40 Stunden 3:6, 4:6, 6:4, 1:6. Zverev hatte als einziger deutscher Spieler im Herreneinzel die dritte Runde erreicht.

Zverev verpasste damit die Revanche für die Davis-Cup-Niederlage bei seinem Debüt im März. Damals hatte er Berdych in Hannover an den Rand einer Niederlage gebracht und nur knapp in fünf Sätzen verloren. Mit dem Drittrundeneinzug in Wimbledon unterstrich Zverev allerdings erneut sein großes Potenzial. Erstmals war er bei einem Grand-Slam-Turnier als gesetzter Spieler an den Start gegangen – und erfüllte mit zwei Siegen die Erwartungen.

Alexander Zverev unterlag bei seinem ersten Spiel auf dem Centre Court von Wimbledon gegen Tomas Berdych.

Alexander Zverev unterlag bei seinem ersten Spiel auf dem Centre Court von Wimbledon gegen Tomas Berdych.

Nach dem Regenchaos der vergangenen Tage hatte der All England Club erst zum vierten Mal in der Wimbledongeschichte (nach 1991, 1997 und 2004) den traditionell spielfreien Sonntag geopfert. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/