TENNIS-WTA-HUN

Görges und Witthöft verlieren im Halbfinale von Budapest

Die beiden Fed-Cup-Spielerin Carina Witthöft (Hamburg) und Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 3) haben in Budapest den Einzug ins Finale verpasst. In der Vorschlussrunde unterlag die Weltranglisten-83. Witthöft der Tschechin Lucie Safarova (Nr. 2) mit 4:6, 3:6. Nach 1:22 Stunden verwandelte die Nummer 47 der Welt ihren ersten Matchball. Für die Hamburgerin war es das Halbfinale auf der WTA-Tour.

Damit ruhten die deutschen Hoffnungen bei der mit 250.000 Dollar dotierten Hallen-Veranstaltung auf Julia Görges. Doch Witthöfts Fed-Cup-Teamkollegin verlor gegen die topgesetzte Lokalmatadorin Timea Babos mit 5:7, 1:6.

Görges gut erholt von der Knieverletzung

Görges zeigte sich in der ungarischen Hauptstadt dennoch gut erholt von ihrer Knieverletzung. Vor rund zwei Wochen hatte sich die deutsche Nummer vier beim Fed Cup gegen Gastgeber USA auf Hawaii (0:4) eine Meniskusquetschung sowie eine Innenband- und Kapselzerrung zugezogen. Die Norddeutsche war in ihrem Einzel gegen Coco Vandeweghe auf der durch den Regen glitschigen Grundlinie ausgerutscht.

Witthöft hatte besonders mit dem klaren 6:1, 6:1-Viertelfinal-Sieg gegen Beck überrascht. „Ich bin sehr zufrieden, wie ich gespielt habe“, sagte die 22-Jährige, die auf Hawaii erstmals zum Fed-Cup-Team gehört hatte, beim 0:4 aber nur zu einem Kurzeinsatz im Doppel gekommen war.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/