photo_1355506903513-1-hd.jpg

Wohl kein Platz für Stebe im Davis-Cup-Team

Köln (SID) – Für Tennisprofi Cedrik-Marcel Stebe ist in der ersten Davis-Cup-Runde 2013 in Argentinien (1. bis 3. Februar) wohl kein Platz im deutschen Kader. Teamchef Carsten Arriens erteilte dem „Helden von Hamburg“, der im September den deutschen Platz in der Weltgruppe gesichert hatte, vorerst eine Absage. Stattdessen gelten Tommy Haas, Phillip Kohlschreiber, Philipp Petzschner und Florian Mayer als Favoriten auf eine Nominierung.



„Wenn die vier mir für Buenos Aires zusagen, hat Cedrik-Marcel Stebe erst einmal eine Pause“, sagte Arriens den Stuttgarter Nachrichten (Samstagsausgabe): „Cedrik-Marcel hat beim Relegationsspiel gegen Australien in Hamburg viel dazu beigetragen, dass wir noch in der Weltgruppe sind. Doch man muss auch auf die Weltrangliste schauen, und da steht er im Vergleich zu den anderen nicht so hoch.“ Abschreiben muss Stebe die Teilnahme aber noch nicht, der Einsatz von Haas gilt als fraglich.

Dass es zu ähnlichen Querelen im Team kommt wie unter seinem Vorgänger Patrik Kühnen, glaubt Arriens nicht: „Es waren eher Missverständnisse, die auftraten und die an meinen Vorgänger gekoppelt waren. Da er nicht mehr im Amt ist, fällt diese Problematik weg.“ Er verlange von den Spielern, dass sie jetzt den Mund aufmachten und sich nicht erst in einem halben Jahr äußerten: „Jetzt können wir noch alles intern klären, was sich ändern soll.“

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/