photo_1351430768527-1-hd.jpg

WTA-Chefin Allaster lobt Aufsteigerin Kerber

Istanbul (SID) – WTA-Chefin Stacey Allaster hat Angelique Kerber zum Abschluss der Saison in den höchsten Tönen gelobt. „Sie ist angekommen in der Weltspitze. Und sie ist die Zugmaschine für das deutsche Tennis“, sagte Allaster am abschließenden Tag des WTA-Masters in Istanbul über die Kielerin.



Die Weltranglistenfünfte Kerber hatte sich als erste deutsche Spielerin seit Anke Huber 2001 für das Saisonabschlussturnier der besten acht Profis qualifiziert. Nach drei Gruppenniederlagen war die Wimbledon-Halbfinalistin allerdings vorzeitig ausgeschieden. Die 24-jährige Kerber hat sich in diesem Jahr im Ranking um 27 Ränge verbessert und die Turniere in Paris und Kopenhagen gewonnen.

Die Kanadierin Allaster gab zudem bekannt, dass sich Mexiko City, Singapur, die chinesische Stadt Tianjin sowie das russische Kasan um die Ausrichtung des Masters ab 2014 beworben haben. Die Entscheidung wird im Frühjahr 2013 fallen. Der Dreijahres-Vertrag mit Istanbul läuft nach der Veranstaltung im Oktober 2013 aus.

Keine allzu großen Sorgen macht sich Allaster um die künftige Präsentation der Frauen-Matches, obwohl der Sender Eurosport ab 2013 nach 14 Jahren keine Turniere der WTA-Tour mehr überträgt. „Im Internet werden dafür mehr Live-Spiele als bisher zu sehen sein“, sagte die WTA-Chefin.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/