Görges trifft im Achtelfinale auf Russin Kromatschewa

Gstaad: Görges & Beck siegen und müssen nochmal ran

Die Fed-Cup-Spielerinnen Julia Görges und Annika Beck haben beim WTA-Turnier im schweizerischen Gstaad das Achtelfinale erreicht. Die 27-Jährige aus Bad Oldesloe, derzeit die Nummer 75 der Welt, setzte sich nach nur 68 Minuten gegen die Slowakin Jana Cepelova (#112) mit 6:0, 6:3 durch.

Die an Nummer acht gesetzte Görges überzeugte mit sieben Assen und brachte 84 Prozent ihrer ersten Aufschläge durch. Es war erst das Erstrundenmatch für Görges. In der Runde der letzten 16 trifft Görges auf die Russin Irina Khromacheva (#118). Dieses Match begann nach rund 90-minütiger Pause direkt im Anschluss an Görges‘ Sieg. Doppelschicht also für die Deutsche. Der Regen hat in der Schweiz den kompletten Spielplan durcheinandergeworfen.

Ebenfalls eine Runde weiter ist Görges‘ Fed Cup-Kollegin Annika Beck. Sie benötigte für ihren 3:6, 6:2, 7:5-Erfolg über die Neuseeländerin Marina Erakovic genau eine Stunde länger als Görges. Ihr Match war zudem bei 3:4 im ersten Satz am Mittwoch abgebrochen worden. Auf die 22-Jährige gebürtige Gießenerin wartet nun die Tschechin Katerina Siniakova (#93) – ebenfalls noch am Freitagnachmittag.

Bereits am Donnerstag schaffte Carina Witthöft den Einzug ins Achtelfinale. Sie schlug die Schweizerin Stefanie Vögele mit 6:4, 4:6, 6:1 und bekommt es nun mit Lara Arruabarrena (#85) aus Spanien zu tun.

Mona Barthel war in der ersten Runde ausgeschieden. (Red/SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/