photo_1351179832531-2-hd.jpg

WTA-Masters: Kerber verpasst letzte Halfinalchance

Istanbul (SID) – Für Debütantin Angelique Kerber ist beim WTA-Masters in Istanbul der Traum vom Halbfinaleinzug geplatzt. Sichtlich entkräftet vergab die Weltranglistenfünfte beim 4:6, 3:6 gegen Li Na (China) im abschließenden Gruppenspiel ihre letzte Chance auf den Sprung in die Vorschlussrunde und kassierte die dritte Niederlage im dritten Match.



Rund 17 Stunden nach ihrer Weltklasseleistung gegen Branchenführerin Wiktoria Asarenka aus Weißrussland (7:6, 6:7, 4:6) waren der leicht erkälteten Kerber die Strapazen der vergangenen Tage deutlich anzumerken.

Vor 6000 Zuschauern im Sinan Erdem Dome lag die 24-Jährige aus Kiel im ersten Satz zwar mit 4:2 in Front, gab dann aber sechs Spiele in Folge ab. Die frühere French-Open-Siegerin Li Na verwandelte nach 1:24 Stunden ihren ersten Matchball. Kerber unterliefen unter anderem acht Doppelfehler, nur gut die Hälfte der ersten Aufschläge brachte sie ins Feld.

Selbst bei einem Sieg gegen Li Na hätte Kerber auf Schützenhilfe der Konkurrenz hoffen müssen. Unter anderem hätte Asarenka ihre beiden noch ausstehenden Spiele nicht gewinnen dürfen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/