Toray Pan Pacific Open – Day 6

WTA-Wuhan: Kerber & Petkovic raus, Görges weiter

Wuhan – Angelique Kerber (Kiel) und Andrea Petkovic (Darmstadt) sind beim WTA-Turnier im chinesischen Wuhan gleich in der ersten Runde gescheitert. Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Kerber verlor ihr Auftaktspiel bei dem mit 2,666 Millionen dotierten Wettbewerb gegen die Französin Caroline Garcia mit 6:3, 3:6, 1:6. Petkovic unterlag als Qualifikantin der Amerikanerin Lauren Davis mit 3:6, 2:6.



Die 29-jährige Kerber, die in der Vorwoche in Tokio ins Halbfinale vorgedrungen und in der Weltrangliste am Montag von Position 14 auf 12 vorgerückt war, lieferte bei hochsommerlichen Temperaturen im Entscheidungssatz eine ganz schwache Vorstellung ab. Nach 1:45 Stunden nutzte die Weltranglisten-20. Garcia ihren zweiten Matchball zum Sieg.

Elftes Erstrunden-Aus 2017 für Petkovic

Für Petkovic, die im WTA-Ranking auf Position 105 abgerutscht ist, war es im 20. Saisonturnier bereits das elfte Erstrunden-Aus. Nach exakt einer Stunde verwandelte die 23-jährige Davis, Nummer 38 der Welt, gleich ihren ersten Matchball. Am Sonntag hatte bereits Mona Barthel (Bad Segeberg) ihr Auftaktmatch gegen Olympiasiegerin Monica Puig (Puerto Rico) 0:6, 7:6 (7:0), 4:6 verloren.

Ebenfalls früh beendet war das Turnier für Sloane Stephens und Madison Keys (beide USA). US-Open-Siegerin Stephens unterlag der Lokalmatadorin Wang Qiang 2:6, 2:6, US-Open-Finalistin Keys verlor 2:6, 6:7 (4:7) gegen ihre Landsfrau Varvara Lepchenko.

Görges nun gegen Radwanska

Als einzige Deutsche ist in Wuhan noch Julia Görgers vertreten, die in der ersten Runde mit 6:4, 1:6, 6:4 gegen Daria Gavrilova aus Australien durchsetzte. Görges trifft nun auf Agnieszka Radwanska.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Stefan Höfel

    Das ist jetzt einfach nur eine Feststellung. Es ist unglaublich, dass Kerber auch nach dem Turnier in Wuhan, wo sie ihr Auftaktmatch verlor, in diesem Kalenderjahr noch immer weniger Punkte sammeln konnte als die seit fast acht Monaten pausierende Serena Williams! Serena hat 2.030 Punkte für ihre beiden Turniere erhalten, davon 2.000 für den Australian Open-Titel, während Angie nur auf 1.978 Punkte, noch ohne Wuhan :-), kommt. Schade, dass der Sieg über Pliskova und das Erreichen des HF in Tokio noch keine Trendwende waren.

    • Bonhomme Richard

      Dem stimme ich zu. Ich habe das Match gegen Garcia gesehen. Die Trendwende wird nach meinem Eindruck in diesem Jahr auch nicht mehr kommen. Die Arbeit an ihrem Mindset wird sich vermutlich noch Monate hinziehen. Am besten nutzt sie die restlichen Turniere in 2017, um weiter Matchpraxis und Wettkampfhärte zu erlangen, ohne den Blick auf Punkte und Ranking zu richten. Ich gehe sogar soweit und schätze Julia Görges zur Zeit stärker ein als Angie.

      Und zu Petko ist lediglich zu sagen: es reicht einfach nicht mehr um vorn mitzuspielen. Mit der Vielzahl der von ihr in jedem Match produzierten Unforced Errors und ihrem schwachen Aufschlag ist sie im Feld der Top 100 nicht konkurrenzfähig, zumindest derzeit nicht.


Schreibe einen neuen Kommentar