TENNIS-AUS-OPEN-PODIUM

Dank Federer & Nadal: Quoten-Rekord bei Eurosport

Das Herrenfinale der Australian Open 2017 zwischen Federer und Nadal hat beim TV-Sender Eurosport für einen neuen Zuschauerrekord gesorgt.



11,6 Millionen Zuschauer im letzten Satz

Als Roger Federer am Sonntag nach 3:37 Stunden Spielzeit zum Grand Slam-Sieg servierte, saßen weltweit 11,6 Millionen Eurosport-Zuschauer gespannt vor ihren Bildschirmen. Im Durchschnitt waren es 7,2 Millionen. Es gab bisher nur eine Sportveranstaltung, die auf Eurosport noch mehr Zuschauer verzeichnen kann. Das Volleyball-Qualifikationsspiel für die Olympischen Spiele 2008 zwischen Polen und Russland (11,7 Millionen) war das meistgesehene Spiel der Geschichte Eurosports.

Marktanteil verzehnfacht

Eurosport und DMAX zählen zur Discovery-Gruppe. Europaweit erreichte der Sender auf allen Eurosport-Kanälen inklusive Spanien (DMAX) insgesamt 20,7 Millionen TV-Zuschauer. Damit ist das Aufeinandertreffen der Tennislegenden Roger Federer und Rafael Nadal das meistgesehene Tennismatch auf Eurosport überhaupt. In Deutschland lief zwischen 9:25 Uhr und 12:40 Uhr im Durchschnitt bei 820.000 Haushalten das Match auf den TV-Geräten. Für Eurosport bedeutet dies einen Marktanteil von 5,7 Prozent – etwa das Zehnfache des Normalniveaus! Der Spitzenwert wurde beim Matchball von Federer mit 1,18 Millionen Zuschauer erreicht.

An 13 von 14 Turniertagen erreichte Eurosport in Deutschland mehr Zuschauer als im vergangenen Jahr. Einzige Ausnahme: Das Frauenfinale, das 2016 die Kielerin Angelique Kerber gewonnen hatte.

In einer Pressemitteilung teilte Eurosport-CEO Peter Hutton mit: „Die tollen Einschaltquoten krönen einen herausragenden ersten Tennis Grand Slam des Jahres bei Eurosport. Federer gegen Nadal – das ist eines der größten Duelle der Sportgeschichte. Beide sind wahre Champions und sie haben 2017 ein beeindruckendes Comeback gefeiert – es ist folglich keine Überraschung, dass gerade dieses Duell nun das meistgesehene Tennis-Match aller Zeiten auf unseren Plattformen ist.“

Zuschauerrekord

Die Kameras verfolgen die Tennisgrößen bei den Australian Open jedes Jahr auf Schritt und Tritt.

Während in Spanien 610.000 Rafa-Fans ihrem Landsmann die Daumen drückten, verfolgten das Match auch 503.000 Niederländer – beides bedeutet jeweils Zuschauerrekord auf Eurosport. In den Niederlanden erzielte die Partie einen Marktanteil von 23,2 Prozent.

Becker überzeugt die Zuschauer

Die deutschen Tennis-Fans zeigten sich nicht nur von den sportlichen Leistungen der Spieler begeistert, sondern auch von den Analysen von Tennislegende Boris Becker. Der sechsfache Grand Slam-Champion feierte bei den Australian Open sein Debüt als Eurosport-Experte. Dort moderierte und kommentierte Becker an der Seite von Urgestein Matthias Stach exklusiv für die deutschsprachigen Zuschauer das Turnier. Vor allem bei Live-Analysen direkt nach Spielende, im Format „Matchball Becker“, schalteten deutlich mehr Zuschauer ein, als beim vergleichbaren internationalen Format im Vorjahr.

Zuschauerrekord

Boris Becker (re.) und Matthias Stach waren bei den Australian Open täglich im Einsatz, um die Zuschauer mit Informationen rund um den „Happy Slam“ zu versorgen.

Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Networks Deutschland, führt die wachsenden Einschaltquoten auch auf die Auftritte des Eurosport-Experten Boris Becker zurück. „Mit Boris Becker haben wir weiter an Klasse hinzugewonnen. Seine treffenden Analysen haben unsere Tennisfans begeistert, und er konnte den Zuschauern dank seiner Position im Welttennis einmalige Einblicke sowie direkten Zugang zu den Stars der Szene bieten“, sagte Aigner-Drews.

Reichweite bis zu 120 Millionen Haushalte

Eurosport gehört zur Discovery-Gruppe und verbreitet seine Sender in 59 Länder Europas, des Nahen Ostens und Afrikas. Laut Eurosport kann der Sender 120 Millionen TV-Haushalte erreichen. Die Programme von Eurosport werden in 20 verschiedenen Sprachen angeboten, wodurch 96 Prozent der Zuschauer die Möglichkeit haben, den Sender in ihrer Muttersprache zu empfangen. Neben dem in Deutschland frei empfangbarem Eurosport-Sender gibt es weitere Programme, wie zum Beispiel Eurosport 360, im Pay-TV.

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/