Alexander Zverev zieht gegen Tsonga ins Finale ein

Zverev im Finale von Montpellier

Nach dem Sieg über Jo-Wilfried Tsonga steht Alexander Zverev im Finale des ATP-Turniers in Montpellier.



3 Satz-Sieg gegen Tsonga

Der 19-Jährige besiegte im Halbfinale in 2:20 Stunden den an Nummer zwei gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 6:7, 6:2, 6:4 und trifft am Sonntag auf dessen Landsmann Richard Gasquet. Der Finalgegner von Alexander Zverev gewann im französischen Duell gegen Benoit Paire mit 6:2, 6:2. „Sascha“ darf weiter von seinem zweiten ATP-Titel träumen. Seinen bisher einzigen Turniersieg feierte Zverev im September 2016 in St. Petersburg.

Zverev im Finale

Alexander Zverev gewann im Halbfinale gegen Jo-Wilfried Tsonga in drei Sätzen. Auch im Doppel steht er mit Bruder Mischa im Finale.

Favorit Cilic stolpert über Brown

Beim mit 424.060 US-Dollar dotierten Turnier im französischen Montpellier ging der Kroate Marin Cilic als Favorit an den Start. In der zweiten Runde scheiterte der topgesetzte Cilic jedoch an Dustin Brown mit 6:4, 6:4. Im Viertelfinale musste Brown die Partie gegen Benoit Paire jedoch bereits nach dem ersten Aufschlagspiel abbrechen. Nach einem medical timeout versuchte Brown es noch einmal, doch seine Rückenschmerzen waren zu stark. Mit Tsonga (3), Gasquet (2) und Zverev (4) standen drei der vier topgesetzten Spieler im Halbfinale. Gasquet, der Alexander Zverev im Finale von Montpellier gegenübersteht, hatte im Viertelfinale Probleme gegen den Qualifikanten Kenny De Schepper. Gegen seinen Landsmann musste Richard Gasquet den zweiten Satz abgeben und setzte sich am Ende mit 6:2, 5:7, 6:4 durch.

Zverev im Finale – auch im Doppel

Auch im Doppel steht Alexander Zverev, die Nummer eins der deutschen Rangliste im Finale. Gemeinsam mit Bruder Mischa gewann er am späteren Samstagabend im Halbfinale gegen die Inder Divij Sharan und Purav Sharan mit 6:2, 7:6. Das Brüderpaar stand bereits am vergangenen Wochenende gemeinsam auf dem Platz, als Deutschland in der ersten Runde des Davis Cups in Frankfurt gegen Belgien 1:4 verlor. Im Finale treffen die Zverev-Brüder auf das Doppel Fabrica Martin und Daniel Nestor. Das französisch-kanadische Doppel besiegte im Halbfinale Marcus Daniell und Marcelo Demoliner 6:4, 6:4.

Hier die Highlights aus dem Halbfinale gegen Tsonga

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Livestreamer

    Glückwunsch, Sascha!
    Das war stark. Verdienter Sieg in Montpellier und zweter ATP-Titel.

    Sascha ist jetzt unbestriiten die Nr. 1 in Deutschland und bald in der ATP-TopTen
    Wenn er so weiter macht.
    Und das wird er. 🙂
    Denn er hat die Gabe, und auch die Mittel.
    Viel Glück! 🙂


Schreibe einen neuen Kommentar