Alexander Zverev trifft nun auf Lukas Rosol

Zverev kämpft sich ins Achtelfinale von München

Alexander Zverev hat sich ins Achtelfinale des Sandplatzturniers in München gekämpft. Der 19 Jahre alte Hamburger gewann sein Auftaktmatch gegen den Tunesier Malek Jaziri 4:6, 6:3, 6:2 und revanchierte sich damit für die Niederlage in der vergangenen Woche in Barcelona. Das Match war nach stundenlangen Schnee- und Regenfällen am Dienstag beim Stand von 4:5 im ersten Satz unterbrochen worden.



In der Runde der besten 16 bekommt Zverev erneut die Chance zu einer Revanche: Der Weltranglisten-49. trifft auf den Tschechen Lukas Rosol, gegen den er Anfang März im Davis Cup das entscheidende Match um den Einzug ins Viertelfinale deutlich verloren hatte. Zverev hofft für sein zweites Match in München auf besseres Wetter. Zwar blieb es am Mittwoch zunächst trocken, bei Temperaturen um vier Grad war es jedoch erneut empfindlich kalt.

Mayer und Struff auch durch

Vor dem an Position acht gesetzten Zverev hatten bei den mit 520.070 Euro dotierten BMW Open am Aumeister bereits Florian Mayer (Bayreuth) und Jan-Lennard Struff (Warstein) ihre Erstrundenpartien gewonnen. Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 4) war nach einem Freilos für das Achtelfinale gesetzt.

Lesen Sie auch: Mail aus München – Selfies im Schnee!

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/