Alexander Zverev besiegte Struff in drei Sätzen

Zverev nach Zitterpartie gegen Struff im Halbfinale

München (SID) – Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in München nach einer Zitterpartie das Halbfinale erreicht. Der an Nummer drei gesetzte Hamburger benötigte 2:13 Stunden, um Jan-Lennard Struff (Warstein) mit 3:6, 7:6 (7:3), 7:6 (7:5) zu besiegen. 



Zverev trifft auf den an Nummer zwei gesetzten Robert Bautista Agut (Spanien), der sich zuvor gegen Qualifikant Yannick Hanfmann (Karlsruhe) mit 6:3, 6:3 durchgesetzt hatte. Damit ist der 20. der Weltrangliste der einzige von zehn gestarteten Deutschen, der noch im Turnier ist.

Zverev schien in einem sehr ausgeglichenen Match der Durchbruch gelungen zu sein, als ihm im fünften Spiel des dritten Satzes erstmals ein Break gegen den stark servierenden Struff gelang. Allerdings verlor er umgehend seinen eigenen Aufschlag „zu null“ und hatte anschließend auch noch Breakball zum 3:5 gegen sich. Im Tie-Break verschenkte er dann eine 5:2-Führung und profitierte anschließend von zwei Fehlern von Struff.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/