Alexander Zverev unterliegt Chung Hyeon im Achtelfinale

Zverev scheitert an Kohlschreiber-Bezwinger Chung

Alexander Zverev (20) ist im Achtelfinale des ATP-Turniers von Barcelona gescheitert. Der an Nummer acht gesetzte Hamburger unterlag dem südkoreanischen Qualifikanten Chung Hyeon mit 1:6, 4:6. Der 20-jährige Chung hatte in der zweiten Runde bereits Routinier Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ohne Mühe bezwungen.



Zverev lag schon 1:6, 2:5 hinten, konnte sich aber noch einmal verkürzen. Bei 1:6, 3:6 nahm er Chung zum ersten Mal den Aufschlag ab. Im Anschluss allerdings konnte er nicht sein eigenes Aufschlagspiel durchbringen. Beim zweiten Matchball gegen sich servierte der Hamburger ausgerechnet einen Doppelfehler. Vor lauter Frust zerhackte er danach seinen Schläger.

Zverev nun in München

Zverev, der in der ersten Runde ein Freilos hatte, war der letzte im Turnier verbliebene deutsche Tennisprofi. In der zweiten Runde hatte er sich gegen den früheren Top-10-Spieler Nicolas Almagro (Spanien) durchgesetzt. Er wird nun in der nächsten Woche bei den BMW Open in München antreten.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/