2015 China Open – Day 6

Matchpraxis: Verbessern Sie Vorhand und Rückhand!

Sichere Schläge von der Grundlinie bilden die Basis für ein erfolgreiches Spiel. Wir zeigen Ihnen Übungen, mit denen Spieler aller Alters- und Leistungsklassen ihre Vorhand und Rückhand verbessern können.

Experte: Nic Marschand. Der ehemalige Coach von Michael Stich und Barbara Rittner betreibt an mehreren Standorten in Deutschland die tennis company und gehört seit vielen Jahren zum Expertenteam von tennis MAGAZIN.

1) Finden Sie den idealen Treffpunkt

Insbesondere bei Hobbyspielern und auf schnellen Bodenbelägen beobachtet man häufig ein Problem: einen zu späten Treffpunkt bei Vor- und Rückhand. Die Folge: zu wenig Beschleunigung und mangelnde Kontrolle. Ein früher Treffpunkt, etwa einen halben Meter vor dem Körper, ist deshalb extrem wichtig und die Basis für ein erfolgreiches Spiel – in jeder Leistungs- und Altersklasse. Trainieren Sie folgende Übung: Sie starten in der Mitte der T-Linie  (A, siehe Grafik rechts), Ihr Coach steht einen halben Meter vor der T-Linie. Nun schlagen Sie abwechselnd eine Vorhand im Halbfeld (1) und im Anschluss einen Vorhandvolley (3). Führen Sie die Übung auch mit der Rückhand durch. Für den Flugball rücken Sie einen guten Meter ins Feld und bewegen sich anschließend mit flinken Füßen wieder in die Ausgangsposition zurück. Der Effekt: Dadurch, dass Sie direkt nach der Vorhand (oder der Rückhand) den Volley erwarten, begeben Sie sich frühzeitig in eine Vorwärtsbewegung, treffen den Ball automatisch weiter vor dem Körper und gewöhnen sich an einen idealen Treffpunkt.

Taktik_Treffpunkt

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/