Jelena Stojanovic

Niki Pilic: Meine fünf Lieblingsübungen

Niki Pilic: Meine Lieblingsübungen

Wie soll man am besten trainieren?  Welche Übungen sind die sinnvollsten? Niki Pilic schwört auf Klassiker. Was für ihn besonders wichtig ist: „Du musst viel Zeit für Aufschlag und Return aufwenden. Sonst hast du im Match keine Chance.“

1. Aufschlag und Return

Niki Pilic: Meine fünf Lieblingsübungen

Aufschlag und Return sind die wichtigsten Schläge im Tennis. Viele Clubspieler schlagen stundenlang Bälle von der Grundlinie, aber für den Aufschlag nehmen sie sich nur ein paar Minuten Zeit. Entsprechend wird auch der Return zu wenig geübt. Er ist für mich der schwierigste Schlag im Tennis. Man braucht schnelle Augen, schnelle Beine und schnelle Hände, um gut returnieren zu können. Jimmy Connors, Andre Agassi und Novak Djokovic zählen für mich zu den besten Returnspielern. Übung: Spieler A serviert 30 bis 40 Aufschläge von der Vorhandseite. Er variiert dabei, spielt mal in die Vorhand-, mal in die Rückhandecke. Wenn der erste Aufschlag im Aus landet, serviert er den zweiten. Anfangs wird der Returnspieler darüber informiert, wohin aufgeschlagen wird. So kann er sich besser auf den Schlag einstellen. Später wird nichts mehr verraten.   Anschließend schlägt Spieler A 30- bis 40-mal von der Rückhandseite auf. Spieler B versucht, in die eingezeichneten Zielfelder (longline und kurz cross) zu returnieren.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/