Alle Wimbledon-Sieger im Mixed

Die große Übersicht des tennis MAGAZIN: Alle Wimbledon-Sieger auf einen Blick. Unten steht die komplette Siegerliste im Mixed-Wettbewerb



JAHRSIEGERGEGNERERGEBNIS
1913Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Agnes Tuckey

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Hope Crisp

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Ethel Larcombe

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland James C. Parke

3:6, 5:3 Aufgabe
1914Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Ethel Larcombe

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland James C. Parke

Frankreich Marguerite Broquedis

Neuseeland Anthony Wilding

4:6, 6:4, 6:2
1915–1918kriegsbedingter Ausfall (Erster Weltkrieg)
1919Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Randolph Lycett

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Dorothea Chambers

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Albert Prebble

6:0, 6:0
1920Frankreich Suzanne Lenglen

Australien Gerald Patterson

Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Randolph Lycett

7:5, 6:3
1921Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Randolph Lycett

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Phyllis Howkins

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Max Woosnam

6:3, 6:1
1922Frankreich Suzanne Lenglen

Australien Pat O’Hara Wood

Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Randolph Lycett

6:4, 6:3
1923Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Randolph Lycett

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Dorothy Barron

Südafrika Lewis Deane

6:4, 7:5
1924Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Kathleen McKane

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland John Gilbert

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Dorothy Barron

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Leslie Godfree

6:3, 3:6, 6:3
1925Frankreich Suzanne Lenglen

Frankreich Jean Borotra

Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Königreich Italien (1861–1946) Umberto De Morpurgo

6:3, 6:3
1926Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Kathleen Godfree

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Leslie Godfree

Vereinigte Staaten Mary Browne

Vereinigte Staaten Howard Kinsey

6:3, 6:4
1927Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Vereinigte Staaten Frank Hunter

Vereinigtes Königreich Kathleen Godfree

Vereinigtes Königreich Leslie Godfree

8:6, 6:0
1928Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Südafrikanische Union Patrick Spence

Australien Daphne Akhurst

Australien Jack Crawford

7:5, 6:4
1929Vereinigte Staaten Helen Wills

Vereinigte Staaten Frank Hunter

Vereinigtes Königreich Joan Fry

Vereinigtes Königreich Ian Collins

6:1, 6:4
1930Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Australien Jack Crawford

Deutsches Reich Hilde Krahwinkel

Deutsches Reich Daniel Prenn

6:1, 6:3
1931Vereinigte Staaten Anna Harper

Vereinigte Staaten George Lott

Vereinigtes Königreich Joan Ridley

Vereinigtes Königreich Ian Collins

6:3, 1:6, 6:1
1932Vereinigte Staaten Elizabeth Ryan

Zweite Spanische Republik Enrique Maier

Belgien Josane Sigart

Australien Harry Hopman

7:5, 6:2
1933Deutsches Reich (NS-Zeit) Hilde Krahwinkel

Deutsches Reich (NS-Zeit) Gottfried von Cramm

Vereinigtes Königreich Mary Heeley

Südafrikanische Union Norman Farquharson

7:5, 8:6
1934Vereinigtes Königreich Dorothy Round

Japan Ryuki Miki

Vereinigtes Königreich Dorothy Barron

Vereinigtes Königreich Henry Austin

3:6, 6:4, 6:0
1935Vereinigtes Königreich Dorothy Round

Vereinigtes Königreich Fred Perry

Australien Nell Hopman

Australien Harry Hopman

7:5, 4:6, 6:2
1936Vereinigtes Königreich Dorothy Round

Vereinigtes Königreich Fred Perry

Vereinigte Staaten Sarah Fabyan

Vereinigte Staaten Donald Budge

7:9, 7:5, 6:4
1937Vereinigte Staaten Alice Marble

Vereinigte Staaten Donald Budge

Frankreich Simonne Mathieu

Frankreich Yvon Petra

6:4, 6:1
1938Vereinigte Staaten Alice Marble

Vereinigte Staaten Donald Budge

Vereinigte Staaten Sarah Fabyan

Deutsches Reich Henner Henkel

6:1, 6:4
1939Vereinigte Staaten Alice Marble

Vereinigte Staaten Robert Riggs

Vereinigtes Königreich Nina Brown

Vereinigtes Königreich Frank Wilde

9:7, 6:1
1940–1945kriegsbedingter Ausfall (Zweiter Weltkrieg)
1946Vereinigte Staaten Louise Brough

Vereinigte Staaten Tom Brown

Vereinigte Staaten Dorothy Bundy

Australien Geoff Brown

6:4, 6:4
1947Vereinigte Staaten Louise Brough

Australien John Bromwich

Australien Nancye Bolton

Australien Colin Long

1:6, 6:4, 6:2
1948Vereinigte Staaten Louise Brough

Australien John Bromwich

Vereinigte Staaten Doris Hart

Australien Frank Sedgman

6:2, 3:6, 6:3
1949Südafrikanische Union Sheila Summers

Südafrikanische Union Eric Sturgess

Vereinigte Staaten Louise Brough

Australien John Bromwich

9:7, 9:11, 7:5
1950Vereinigte Staaten Louise Brough

Südafrikanische Union Eric Sturgess

Vereinigte Staaten Patricia Todd

Australien Geoff Brown

11:9, 1:6, 6:4
1951Vereinigte Staaten Doris Hart

Australien Frank Sedgman

Australien Nancye Bolton

Australien Mervyn Rose

7:5, 6:2
1952Vereinigte Staaten Doris Hart

Australien Frank Sedgman

Australien Thelma Long

Argentinien Enrique Morea

4:6, 6:3, 6:4
1953Vereinigte Staaten Doris Hart

Vereinigte Staaten Vic Seixas

Vereinigte Staaten Shirley Fry

Argentinien Enrique Morea

9:7, 7:5
1954Vereinigte Staaten Doris Hart

Vereinigte Staaten Vic Seixas

Vereinigte Staaten Margaret duPont

Australien Ken Rosewall

5:7, 6:4, 6:3
1955Vereinigte Staaten Doris Hart

Vereinigte Staaten Vic Seixas

Vereinigte Staaten Louise Brough

Argentinien Enrique Morea

8:6, 2:6, 6:3
1956Vereinigte Staaten Shirley Fry

Vereinigte Staaten Vic Seixas

Vereinigte Staaten Althea Gibson

Vereinigte Staaten Gardnar Mulloy

2:6, 6:2, 7:5
1957Vereinigte Staaten Darlene Hard

Australien Mervyn Rose

Vereinigte Staaten Althea Gibson

Australien Neale Fraser

6:4, 7:5
1958Australien Lorraine Coghlan

Australien Bob Howe

Vereinigte Staaten Althea Gibson

Dänemark Kurt Nielsen

6:3, 13:11
1959Vereinigte Staaten Darlene Hard

Australien Rod Laver

Brasilien Maria Bueno

Australien Neale Fraser

6:4, 6:3
1960Vereinigte Staaten Darlene Hard

Australien Rod Laver

Brasilien Maria Bueno

Australien Bob Howe

13:11, 3:6, 8:6
1961Australien Lesley Turner

Australien Fred Stolle

Bundesrepublik Deutschland Edda Buding

Australien Bob Howe

11:9, 6:2
1962Vereinigte Staaten Margaret duPont

Australien Neale Fraser

Vereinigtes Königreich Ann Haydon

Vereinigte Staaten Dennis Ralston

2:6, 6:3, 13:11
1963Australien Margaret Smith

Australien Ken Fletcher

Vereinigte Staaten Darlene Hard

Australien Bob Hewitt

11:9, 6:4
1964Australien Lesley Turner

Australien Fred Stolle

Australien Margaret Smith

Australien Ken Fletcher

6:4, 6:4
1965Australien Margaret Smith

Australien Ken Fletcher

Australien Judy Tegart

Australien Tony Roche

12:10, 6:3
1966Australien Margaret Smith

Australien Ken Fletcher

Vereinigte Staaten Billie Jean King

Vereinigte Staaten Dennis Ralston

4:6, 6:3, 6:3
1967Vereinigte Staaten Billie Jean King

Australien Owen Davidson

Brasilien Maria Bueno

Australien Ken Fletcher

7:5, 6:2
Beginn der Open-Era
1968Australien Margaret Court

Australien Ken Fletcher

Sowjetunion Olga Morosowa

Sowjetunion Aleksandre Metreweli

6:1, 14:12
1969Vereinigtes Königreich Ann Jones

Australien Fred Stolle

Australien Judy Tegart

Australien Tony Roche

6:2, 6:3
1970Vereinigte Staaten Rosie Casals

Rumänien Ilie Năstase

Sowjetunion Olga Morosowa

Sowjetunion Aleksandre Metreweli

6:3, 4:6, 9:7
1971Vereinigte Staaten Billie Jean King

Australien Owen Davidson

Australien Margaret Court

Vereinigte Staaten Marty Riessen

3:6, 6:2, 15:13
1972Vereinigte Staaten Rosie Casals

Rumänien Ilie Năstase

Australien Evonne Goolagong

Australien Kim Warwick

6:4, 6:4
1973Vereinigte Staaten Billie Jean King

Australien Owen Davidson

Vereinigte Staaten Janet Newberry

Mexiko Raúl Ramírez

6:3, 6:2
1974Vereinigte Staaten Billie Jean King

Australien Owen Davidson

Vereinigtes Königreich Lesley Charles

Vereinigtes Königreich Mark Farrell

6:3, 9:7
1975Australien Margaret Court

Vereinigte Staaten Marty Riessen

Niederlande Betty Stöve

Australien Allan Stone

6:4, 7:5
1976Frankreich Françoise Durr

Australien Tony Roche

Vereinigte Staaten Rosie Casals

Vereinigte Staaten Dick Stockton

6:3, 2:6, 7:5
1977Südafrikanische Union Greer Stevens

Südafrikanische Union Bob Hewitt

Niederlande Betty Stöve

Südafrikanische Union Frew McMillan

3:6, 7:5, 6:4
1978Niederlande Betty Stöve

Südafrikanische Union Frew McMillan

Vereinigte Staaten Billie Jean King

Australien Ray Ruffels

6:2, 6:2
1979Südafrikanische Union Greer Stevens

Südafrikanische Union Bob Hewitt

Niederlande Betty Stöve

Südafrikanische Union Frew McMillan

7:5, 7:6
1980Vereinigte Staaten Tracy Austin

Vereinigte Staaten John Austin

Australien Dianne Fromholtz

Australien Mark Edmondson

4:6, 7:6, 6:3
1981Niederlande Betty Stöve

Südafrikanische Union Frew McMillan

Vereinigte Staaten Tracy Austin

Vereinigte Staaten John Austin

4:6, 7:6, 6:3
1982Vereinigte Staaten Anne Smith

Südafrikanische Union Kevin Curren

Australien Wendy Turnbull

Vereinigtes Königreich John Lloyd

2:6, 6:3, 7:5
1983Australien Wendy Turnbull

Vereinigtes Königreich John Lloyd

Vereinigte Staaten Billie Jean King

Vereinigte Staaten Steve Denton

6:7, 7:6, 7:5
1984Australien Wendy Turnbull

Vereinigtes Königreich John Lloyd

Vereinigte Staaten Kathy Jordan

Vereinigte Staaten Steve Denton

6:3, 6:3
1985Vereinigte Staaten Martina Navrátilová

Australien Paul McNamee

Australien Elizabeth Smylie

Australien John Fitzgerald

7:5, 4:6, 6:2
1986Vereinigte Staaten Kathy Jordan

Vereinigte Staaten Ken Flach

Vereinigte Staaten Martina Navrátilová

Schweiz Heinz Günthardt

6:3, 7:6
1987Vereinigtes Königreich Jo Durie

Vereinigtes Königreich Jeremy Bates

Australien Nicole Provis

Australien Darren Cahill

7:6, 6:3
1988Vereinigte Staaten Zina Garrison

Vereinigte Staaten Sherwood Stewart

Vereinigte Staaten Gretchen Magers

Vereinigte Staaten Kelly Jones

6:1, 7:6
1989Tschechoslowakei Jana Novotná

Vereinigte Staaten Jim Pugh

Australien Jenny Byrne

Australien Mark Kratzmann

6:4, 5:7, 6:4
1990Vereinigte Staaten Zina Garrison

Vereinigte Staaten Rick Leach

Australien Elizabeth Smylie

Australien John Fitzgerald

7:5, 6:2
1991Australien Elizabeth Smylie

Australien John Fitzgerald

Sowjetunion Natallja Swerawa

Vereinigte Staaten Jim Pugh

7:6, 6:2
1992Lettland Larisa Neiland

Tschechoslowakei Cyril Suk

Niederlande Miriam Oremans

Niederlande Jacco Eltingh

7:6, 6:2
1993Vereinigte Staaten Martina Navrátilová

Australien Mark Woodforde

Niederlande Manon Bollegraf

Niederlande Tom Nijssen

6:3, 6:4
1994Tschechien Helena Suková

Australien Todd Woodbridge

Vereinigte Staaten Lori McNeil

Vereinigte Staaten T.J. Middleton

3:6, 7:5, 6:3
1995Vereinigte Staaten Martina Navrátilová

Vereinigte Staaten Jonathan Stark

Vereinigte Staaten Gigi Fernández

Tschechien Cyril Suk

6:4, 6:4
1996Tschechien Helena Suková

Tschechien Cyril Suk

Lettland Larisa Neiland

Australien Mark Woodforde

1:6, 6:3, 6:2
1997Tschechien Helena Suková

Tschechien Cyril Suk

Lettland Larisa Neiland

Russland Andrei Olchowski

4:6, 6:3, 6:4
1998Vereinigte Staaten Serena Williams

Weißrussland Max Mirny

Kroatien Mirjana Lučić

Indien Mahesh Bhupathi

6:4, 6:4
1999Vereinigte Staaten Lisa Raymond

Indien Leander Paes

Russland Anna Kurnikowa

Schweden Jonas Björkman

6:4, 3:6, 6:3
2000Vereinigte Staaten Kimberly Po

Vereinigte Staaten Donald Johnson

Belgien Kim Clijsters

Australien Lleyton Hewitt

6:4, 7:6
2001Slowakei Daniela Hantuchová

Tschechien Leoš Friedl

Südafrika Liezel Huber

Vereinigte Staaten Mike Bryan

4:6, 6:3, 6:2
2002Russland Jelena Lichowzewa

Indien Mahesh Bhupathi

Slowakei Daniela Hantuchová

Simbabwe Kevin Ullyett

6:2, 1:6, 6:1
2003Vereinigte Staaten Martina Navrátilová

Indien Leander Paes

Russland Anastassija Rodionowa

Israel Andy Ram

6:3, 6:3
2004Simbabwe Cara Black

Simbabwe Wayne Black

Australien Alicia Molik

Australien Todd Woodbridge

3:6, 7:6, 6:4
2005Frankreich Mary Pierce

Indien Mahesh Bhupathi

Ukraine Tetjana Perebyjnis

Australien Paul Hanley

6:4, 6:2
2006Russland Wera Swonarjowa

Israel Andy Ram

Vereinigte Staaten Venus Williams

Vereinigte Staaten Bob Bryan

6:3, 6:2
2007Serbien Jelena Janković

Vereinigtes Königreich Jamie Murray

Australien Alicia Molik

Schweden Jonas Björkman

6:4, 3:6, 6:1
2008Australien Samantha Stosur

Vereinigte Staaten Bob Bryan

Slowenien Katarina Srebotnik

Vereinigte Staaten Mike Bryan

7:5, 6:4
2009Deutschland Anna-Lena Grönefeld

Bahamas Mark Knowles

Simbabwe Cara Black

Indien Leander Paes

7:5, 6:3
2010Simbabwe Cara Black

Indien Leander Paes

Vereinigte Staaten Lisa Raymond

Südafrika Wesley Moodie

6:4, 7:6
2011Tschechien Iveta Benešová

Österreich Jürgen Melzer

Russland Jelena Wesnina

Indien Mahesh Bhupathi

6:3, 6:2
2012Vereinigte Staaten Lisa Raymond

Vereinigte Staaten Mike Bryan

Russland Jelena Wesnina

Indien Leander Paes

6:3, 5:7, 6:4
2013Frankreich Kristina Mladenovic

Kanada Daniel Nestor

Vereinigte Staaten Lisa Raymond

Brasilien Bruno Soares

5:7, 6:2, 8:6
2014Australien Samantha Stosur

Serbien Nenad Zimonjić

Chinese Taipei Chan Hao-ching

Weißrussland Max Mirny

6:4, 6:2

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/