21565503822_0425490f1d_o

Annika Beck feiert in Quebec zweiten Turniersieg

Québec – Annika Beck hat ihren zweiten Turniersieg auf der WTA-Tour gefeiert. Die 21-Jährige aus Bonn gewann im kanadischen Québec das Finale gegen die ungesetzte Lettin Jelena Ostapenko nach nur 53 Minuten mit 6:2, 6:2 und nahm erfolgreich Revanche für ihre Erstrundenniederlage bei den US Open. In New York verlor Beck in drei Sätzen gegen Ostapenko. Im Halbfinale hatte sich die als Nummer fünf eingestufte Beck gegen die an zwei gesetzte Kroatin und Titelverteidigerin Mirjana Lucic-Baroni mit 6:2, 2:6, 6:4 durchgesetzt.



Annika Beck

ERFOLG IN QUEBEC: Annika Beck gewinnt ihren 2. WTA-Titel.

Die erst 18 Jahre alte Ostapenko war mit einem 6:4, 6:2 gegen die Britin Naomi Broady erstmals in ein WTA-Finale eingezogen. In der ersten Runde hatte das Toptalent aus dem Baltikum Mona Barthel (Neumünster) ausgeschaltet.

Für Annika Beck, die 2014 in Luxemburg ihren ersten Turniererfolg auf der Tour errungen hatte, war es das zweite Endspiel in dieser Saison, Ende Juli hatte sie in Florianopolis/Brasilien gegen die Lokalmatadorin Teliana Pereira verloren. Beck erhielt für ihren Sieg bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Turnier 43.000 Dollar (gut 38.000 Euro).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/