photo_1369311433378-3-hd.jpg

Kamke scheitert in Düsseldorf im Viertelfinale

Düsseldorf (SID) – Tennisprofi Tobias Kamke ist beim ATP-Turnier in Düsseldorf im Viertelfinale ausgeschieden. Der Weltranglisten-77. aus Lübeck unterlag dem an Position drei gesetzten Argentinier Juan Monaco 3:6, 4:6. Kamke kassierte seine vierte Niederlage im vierten Spiel gegen den Sandplatzspezialisten, bisher hat der 27 Jahre alte Davis-Cup-Spieler noch keinen Satz gegen Monaco gewonnen. Am Nachmittag spielte Tommy Haas (Los Angeles-USA/Nr. 2) als letzter Deutscher gegen Jarkko Nieminen (Finnland/Nr. 6) um den Einzug ins Halbfinale.



„Wenn es eng war, hatte er eine unglaubliche Länge im Spiel“, sagte Kamke: „Ich habe dann ein bisschen mehr riskiert, auch bei Bällen, die nicht dafür gemacht waren. Diese Fehler haben dann den Unterschied ausgemacht.“

Bei nasskaltem Wetter im Düsseldorfer Rochusclub gab Kamke im ersten Durchgang zweimal seinen Aufschlag ab. Im zweiten Satz lag er früh mit einem Break vorne, verpasste es jedoch, den Vorsprung zum Satzausgleich zu nutzen und schoss frustriert den Ball auf die spärlich besetzte Tribüne. „Es tut mir leid, dass ich fast einen Zuschauer getroffen hätte. Das war nicht meine Absicht. Ich habe mich einfach über die unnötigen Fehler, das Wetter und mich selbst geärgert“, sagte Kamke, der dennoch „mit einem guten Gefühl“ zu den French Open nach Paris (ab Sonntag) fährt.

Nach 1:10 Stunden verwandelte Monaco seinen ersten Matchball zum Sieg. Im Halbfinale des Power Horse Cup trifft der Weltranglisten-19. am Freitag auf Landsmann Guido Pella. Der Qualifikant setzte seinen Siegeszug gegen Viktor Troicki (Serbien/Nr. 7) fort und gewann 7:6 (7:5), 7:5.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/