boxen_neu-jpg

Texas is calling – Trost vom HSV…

Leon Hein (18) und Juri Reckow (18), zwei tennisbegeisterte Jungs aus Hamburg, flogen zum Jahreswechsel in die USA, um an der „University Texas San Antonio“ (UTSA) ihr Tennis-Stipendium zu beginnen. Leon wird über seine Erlebnisse auf tennismagazin.de in der Kolumne „Texas is calling“ regelmäßig berichten.



So Freunde, da bin ich wieder, nicht mehr verschnupft, immer noch fröhlich, aber ich sag’s Euch ganz ehrlich, ziemlich kaputt.

Die letzte Woche hatte es in sich.

Unsere erste längere Reise zu einem Auswärtsspiel stand an. Wir waren alle aufgeregt, wen unser Trainer Rodrigo wohl nominiert, nachdem wir leider unser Heimspiel verloren hatten und es eine doch recht deutliche Ansage des Trainerteams gab. Ich wollte so gerne mitfahren, aber sicher war ich mir nicht.

Sieben Stunden mit dem Bus durch die Einöde

Als feststand, dass ich im Aufgebot bin, fielen mir sämtliche Steine vom Herzen. Also ging es früh morgens los, neun Spieler, sieben Stunden Fahrt in Richtung Norden nach Lubbock, ein Bus und ungelogen sieben Stunden nur Einöde! So etwas hatte ich noch nie gesehen. Die Landschaft änderte sich über die ganzen sieben Stunden nicht. Das Höchste der Gefühle waren mal ein paar herumstehende Häuser, die so aussahen, als hätte man sie vergessen. Oder mal eine Tankstelle, auf der einem Hühner entgegenkamen, sonst nur braune Sträucher und Trockenheit. Das war echt ein Ritt durchs Niemandsland. Wenn’s hoch kam, sah man alle fünf Minuten mal ein entgegenkommendes Auto. Hab so an meine zurückliegende Führerscheinprüfung gedacht, also hier hätte ich wohl direkt bestanden, so ganz ohne rechts vor links und andere Verkehrsteilnehmer…

Zweite Niederlage in Folge

Nachdem wir angekommen sind haben wir erst einmal unsere Hotelzimmer bezogen. Juri und ich teilten uns ein wirklich extrem gemütliches Doppelzimmer. Danach ging es zum einstündigen Training. Wir hatten es wieder mit einer sehr hoch gerankten Mannschaft zu tun und waren hochmotiviert für den am nächsten Tag anstehenden Matchday. Aber es hat nicht sollen sein, wir verloren deutlich. Das war jetzt die zweite Niederlage in Folge, jetzt gilt es den Kopf nicht hängen zu lassen. Am Abend bat uns unser Coach Rodrigo dann noch zu einem Teamgespräch auf sein Zimmer.

spieltag-neu-jpg

Die Ergebnisse in Lubbock von Leon und Juri. Spiele werden übrigens vorzeitig beendet, wenn der Gesamtsieger feststeht.

Trainer beschwört den Teamgeist

Es geht darum, dass wir als Team auftreten, denken und fühlen, dass wir uns gegenseitig stützen und motivieren und wegkommen vom Einzeldenken. Er beschwor noch einmal den Teamgeist und wir alle gingen sehr gestärkt und dann auch wieder zufrieden in unsere Zimmer und träumten von unserem Team und dem nächsten Sieg. Ach übrigens, unsere Damen haben auch wieder zugeschlagen, sie gewinnen unaufhaltsam! Wir werden noch zu richtigen Fans.

Texas is calling

Leon an seinem „Arbeitsplatz“.

 

Straftraining

Nach den zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen hatte Rodrigo ein Straftraining angesetzt. Und das hatte es in sich: Wir sind insgesamt 90 Minuten gelaufen. Zunächst eine Runde ums Footballfeld zum Einlaufen und danach mussten wir immer eine bestimmte Zeit erlaufen, wir mussten dann so lange laufen, bis wir alle Anforderungen erfüllt hatten. Und dann kam zum Schluss der Hammer: Wir mussten die Stadiontreppen rauf- und runterlaufen und zwar alle Tribünen einmal durch.

HSV-Sieg in der Eistonne erlebt

Freunde, danach ist sogar ein Eisbad das schönste Erlebnis! Und, nun kommt aber das absolute Highlight des Tages: Ich habe das Spiel HSV gegen Leipzig in der Eistonne geguckt und dieses Spiel ließ allen Stress von mir abfallen: 3.0 für die Rothosen. Das ist überragend!

Anstrengendstes Training ever, ever, ever

Diese Woche stand unter dem Stern der anstrengendsten Trainingseinheiten, die ich bisher so erlebt habe. Es stand nun ein vierstündiges Training an und zwar nur Tennistraining. Danach konnte ich mich nur noch zur Uni schleppen und körperliche Anwesenheit demonstrieren. Und der Stoff flog doch ziemlich an mir vorbei…

Bye, bye aus Texas und bis zum nächsten Mal. Euer Leon

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/