Hatte sich nicht im Griff: Andrej Rublew

Hatte sich nicht im Griff: Andrej RublewBild: AFP/SID/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

French Open: Rublew schießt Helfer die Kappe vom Kopf

Paris (SID) – Andrej Rublew hat bei den French Open einem Helfer die Kappe vom Kopf geschossen. Nach verlorenem ersten Satz in seinem Erstrundenmatch gegen den Südkoreaner Kwon Soon-woo donnerte der russische Weltranglistensiebte einen Ball gegen seine Bank, der dann unglücklich absprang und den Mann traf, der gerade den Platz abzog.

„Ich habe für einen Moment die Beherrschung verloren“, sagte der 24-Jährige anschließend: „Natürlich bedauere ich, was ich getan habe. Es ist inakzeptabel, den Ball so zu schlagen.“ Sein Verhalten sei unprofessionell gewesen, fügte Rublew an, der unbehelligt blieb und die Partie schließlich 6:7 (5:7), 6:3, 6:2, 6:4 gewann.

Nach Alexander Zverevs Ausraster in Acapulco war zuletzt eine Diskussion über zu nachsichtige Strafen bei Fehlverhalten von Tennisprofis auf dem Platz aufgekommen.