Gael Monfils – Tweener & Tanz im Davis Cup

Man hat schon viele Zauberschläge von Gael Monfils gesehen – Flugeinlagen, eingesprungene Schmetterbälle, Schläge hinter dem Rücken. Im Davis Cup-Halbfinale zwischen Frankreich und Tschechien in Roland Garros zeigte der Franzose mal wieder eine spektakuläre Einlage.

Das letzte unbedeutende Einzel, Frankreich führt bereits mit 3:1 und steht als Sieger der Partie fest. Monfils liegt im dritten Satz gegen Lukas Rosol 4:3 in Führung. Beim Stand von 30:30 gelingt ihm ein eingesprungener Tweener (Ball durch die Beine) zum Punktgewinn. Mehr als 15.000 Franzosen rasten aus, feiern ihren Liebling. Und der gönnt sich ein Tänzchen auf dem Court. Am Ende gewinnt Monfils 5:7,, 6:4, 7:5, Frankreich siegt mit 4:1 und trifft im Endspiel vom 21. bis 23. November in Lille auf die Schweiz.