217537.jpg

Scharapowa muss Comeback verschieben

Das Comeback der ehemaligen Weltranglistenersten Maria Scharapowa verzögert sich wegen anhaltender Schulterprobleme weiter. Laut der russischen Tageszeitung Sport-Express wird die 21-Jährige auf ihre vorgesehenen Starts in der kommenden Woche in Paris und eine Woche später in Dubai verzichten.

Geplant ist nun die Teilnahme am Turnier im März im kalifornischen Indian Wells. Scharapowa hat seit Anfang August 2008 kein Turnier mehr bestritten und musste auch auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking verzichten. Auch ihren Titel bei den Australian Open musste sie im Januar kampflos abgeben.