Ulrich Klaus hat für den DTB große Ziele

DTB-Präsident Klaus wiedergewählt

Wiesbaden (SID) – Ulrich Klaus bleibt Präsident des Deutschen Tennis Bundes (DTB). Der 67-Jährige wurde am Sonntag beim Verbandstag in Wiesbaden einstimmig für eine zweite Amtszeit bis 2020 bestätigt. Der pensionierte Lehrer steht dem DTB seit November 2014 vor.



„Das deutsche Tennis soll sich 2020 im Spitzen- und Nachwuchsleistungssport unter den besten drei Nationen der Welt befinden“, formulierte Klaus ehrgeizige Ziele: „Es ist mein Traum und meine Hoffnung, dass wir den eingeschlagenen Weg des kontinuierlichen Aufschwungs weitergehen.“

Dirk Hordorff wurde ebenfalls einstimmig im Amt als Vizepräsident Spitzensport, Ausbildung und Training wiedergewählt. In ihren Ressorts bestätigt wurden auch Eva-Maria Schneider (Jugendsport) und Hans-Wolfgang Kende (Recht und Vermarktung). Neue Mitglieder im Präsidium sind Dieter Göken (Finanzen), Karl-Heinz Kutz (Sportentwicklung) und Thomas Heil (Wettkampfsport).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/