Jürgen Melzer beendet seine Einzel-Karriere

Melzers Einzel-Karriere endet mit Absage

Wien (SID) – Die Einzel-Karriere des österreichischen Tennisspielers Jürgen Melzer hat ein tristes Ende gefunden. Der 37-Jährige konnte am Mittwoch beim Heimspiel in Wien krankheitsbedingt nicht zum Achtelfinale gegen den Südafrikaner Kevin Anderson antreten. Der Niederösterreicher hatte bei seinem letzten Einzel-Turnier auf der ATP-Tour zum Auftakt überraschend den Kanadier Milos Raonic bezwungen.

Eine offizielle Verabschiedung in der Stadthalle seiner Heimatstadt Wien soll dennoch stattfinden. Ab 2019 wird der ehemalige Weltranglisten-Achte nur noch bei Doppel-Turnieren spielen.

Melzer hat in seiner Einzel-Karriere fünf ATP-Turniere gewonnen, sein bestes Grand-Slam-Ergebnis erreichte er bei den French Open 2010 mit dem Einzug ins Halbfinale. Im Doppel gewann er jeweils an der Seite von Phillipp Petzschner (Bayreuth) 2010 in Wimbledon und 2011 bei den US Open den Titel.