zverev77392.jpg

US Open-Qualifikation: Waske weiter, Zverev raus

Schon nach der ersten Runde war für Mischa Zverev die Qualifikation für das letzte Grand Slam-Turnier des Jahres beendet. Der seit dieser Woche erstmals in den Top-100 der Weltrangliste geführte Hamburger (Position 100) musste sich dem Argentinier Eduardo Schwank mit 2:6, 4:6 geschlagen geben. Denis Gremelmayr, Simon Stadler und Lars Burgsmüller sind ebenfalls ausgeschieden.

Bei den Damen verpassten Angelika Bachmann, Angelika Rösch sowie Kathrin Woerle den Sprung in die zweite Quali-Runde. Überzeugen konnte Sandra Klösel. Sie steht nach zwei Siegen in der dritten und finalen Runde, genau wie Alexander Waske, der jetzt gegen Zverev-Bezwinger Eduardo Schwank den Einzug ins Hauptfeld perfekt machen kann.

Schüttler verpasst Gegner Brille

Noch im Rennen ist auch Rainer Schüttler. Der Australian Open-Finalist von 2003 gewann seine erste Partie gegen den Tschechen Dusan Lojda 6:0, 6:0 und trifft auf dessen Landsmann Jan Vacek. Chancen sich fürs Hauptfeld zu qualifizieren, besitzen auch noch Benedikt Dorsch, Dominik Meffert, Björn Phau und Philipp Petzschner.

Bei den Damen sind neben Klösel noch Vanessa Henke, Carmen Klaschka und Julia Görges dabei. Für die 18-jährige Görges, die zuletzt in Stockholm sensationell das Halbfinale erreichte, wäre alles andere als ein Startplatz für die am Montag beginnenden US Open eine Enttäuschung.

ant