VIDEO: Monster-Rally aus dem Pariser Doppelfinale

Die Doppel-Wettbewerbe sind auch bei den Grand Slam-Turnieren eher eine Randerscheinung. Während der French Open 2015 fanden insgesamt drei Doppelpartien auf dem größten Court der Anlage statt: Die beiden Endspiele der Damen- und Herrenkonkurrenz sowie ein Herren-Halbfinale. Was aber insbesondere im Doppelfinale der Herren von den Bryan-Brüdern und dem Gespann Ivan Dodig/Marcelo Melo gezeigt wurde, war verdammt großer Sport, der eigentlich mehr Aufmerksamkeit verdient hätte …

Die Außenseiter Dodig/Melo holen den Titel

2015 French Open - Day Fourteen

SIEGER-SELFIE: Marcelo Melo (li.) und Ivan Dodig gewannen in Paris. (Foto: Getty Images)

Highlight der Begegnung: Eine Monster-Rally (s. Video) aus dem Tiebreak des zweiten Satzes mit wahnwitzigen Volleys, ultraschnellen Reaktionen und einem Hechtsprung in den roten Sand von Paris – mehr geht nicht. Am Ende jubelten die beiden Außenseiter Dodig/Melo nicht nur über den Punktgewinn nach diesem Mega-Ballwechsel. Sie feierten auch ihren ersten gemeinsamen Grand Slam-Titel nach einem 6:7, 7:6, 7:5-Sieg über das beste Doppel der Welt. Den Bryans blieb damit der 17. Major-Triumph verwehrt.