2020 French Open – Day Five

Clara Burel

Land
Frankreich
Geburtsdatum
24.03.2001
Körpergröße
176cm
Schlaghand
Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer
Alexia Dechaume

Clara Burel fand im Alter von sechs Jahren zum Tennis

Die Französin kann eine äußerst erfolgreiche Juniorinnenkarriere aufweisen. Sie erreichte im Jahr 2018 zwei Grand Slam-Endspiele (Australian Open und US Open) und gewann bei den „Youth Olympics“ in Buenos Aires die Silbermedaille. 2019 stand sie auf Platz eins der ITF-Juniorinnen-Weltrangliste. Außerdem spielte sie in diesem Jahr durch eine Wild Card zum ersten Mal im Hauptfeld eines Grand Slam Turniers. In der ersten Runde der Australian Open verlor sie jedoch gegen die Spanierin Carla Suarez-Navarro.

2020 gelang der Rechtshänderin ihr erster Turniersieg auf der ITF-Tour. Auf heimischem Boden konnte sie den Titel im französischen Grenoble gewinnen. In 2021 folgten die Triumphe bei den ITF-Turnieren in Saint-Gaudens und in Cherbourg. Außerdem gelang ihr in diesem Jahr erstmals der Einzug in ein Finale auf der WTA-Tour. Im Endspiel von Lausanne (WTA 250) unterlag sie jedoch der an Position eins gesetzten Slowenin Tamara Zidansek mit 6:4 6:7 1:6.