Zverevs Partie wurde wegen Dunkelheits abgebrochen

Abbruch wegen Dunkelheit: Zverev muss nachsitzen

Alexander Zverev muss bei den French Open in Paris nachsitzen. Das Ersttrundenmatch des an Nummer neun gesetzten Hamburgers gegen Fernando Verdasco (Spanien) wurde am Montagabend beim Stand von 4:6, 6:3 aus Sicht von Zverev wegen Dunkelheit und Regen abgebrochen.



Die Entscheidung sorgte für ein Pfeifkonzert bei den Zuschauern auf dem Philippe-Chatrier-Court. Die Partie wird am Dienstag als zweite Begegnung nach 11.00 Uhr fortgesetzt.

Bislang nur Witthöft weiter

Damit steht nach den ersten beiden Turniertagen bislang nur Carina Witthöft (Hamburg) in der zweiten Runde von Roland Garros. Fünf deutsche Tennisprofis sind bereits an ihren Auftakthürden gescheitert. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/