205134.jpg

Aus für Ivanovic, Kusnezowa und Williams weiter

Das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon geht ohne die Weltranglistenerste Ana Ivanovic weiter. Die French-Open-Siegerin musste sich in der dritten Runde überraschend der Weltranglisten-133. Zheng Jie 1:6, 4:6 geschlagen geben. 2006 hatte die zuletzt lange verletzte Chinesin das Doppel in Wimbledon gewonnen. Ivanovic war schon in der ersten Runde erst nach Abwehr von zwei Matchbällen gegen Nathalie Dechy aus Frankreich weitergekommen.



Kusnezowa und Williams weiter

Swetlana Kusnezowa hat dagegen das Achtelfinale erreicht. Die in London an Position vier eingestufte Russin besiegte die Tschechin Barbora Zahlavova Strycova in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:4.

In der Runde der letzten Sechzehn trifft Kusnezowa nun auf Agnieszka Radwanska. Die Polin setzte sich gegen Anastasia Pawljutschenkowa aus Russland ebenfalls in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:2 durch.

Für Amelie Mauresmo, Wimbledon-Siegerin von 2006, ist das Turnier dagegen nach der dritten Runde beendet. Die Französin unterlag der ehemaligen Wimbledon-Siegerin Serena Williams (USA) in zwei Sätzen mit 6:7 (5:7) und 1:6. Williams bekommt es in der nächsten Runde mit einer Landsfrau zu tun und trifft auf Bethanie Mattek, die gegen Vorjahresfinalistin Marion Bartoli aus Frankreich mit 6:4 und 6:1 die Oberhand behielt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/