photo_1346065552708-1-hd.jpg

Bollettieri glaubt nicht an Kerber-Coup

New York (SID) – Trainerlegende Nick Bollettieri glaubt in diesem Jahr noch nicht an einen Turniersieg von Angelique Kerber bei den seit Montag laufenden US Open in New York. „Sie hat eine tolle Saison gespielt, aber meiner Meinung nach ist Angie jetzt noch nicht reif für einen Grand-Slam-Erfolg“, sagte Bollettieri dem SID.



Der 81-Jährige aus Florida befürchtet, dass der Weltranglistensechsten aus Kiel derzeit noch die Erfahrung fehlt, um einen ganz großen Titel zu holen. „Sie ist noch nicht so lange da oben dabei. Und das könnte in engen Matches gegen starke Gegnerinnen und auf großer Bühne den Ausschlag geben“, erklärte Bollettieri, der Kerber mittelfristig trotzdem auf der Rechnung hat: „Angelique hat großes Potenzial. Vielleicht klappt es schon im nächsten Jahr mit einem Grand-Slam-Sieg. Das Zeug dazu hätte sie.“

Die Linkshänderin war vor exakt einem Jahr nach elf Erstrundenniederlage 2011 als Nummer 92 des Rankings zu den US Open gereist und hatte in Flushing Meadows sensationell den Sprung ins Halbfinale geschafft. Es war der Anfang eines unglaublichen Aufstiegs. Kerber trifft am Dienstag in ihrem Auftaktmatch auf die Britin Anne Keothavong.

In dieser Saison hat bislang keine andere Spielerin so viele Siege wie Kerber gesammelt (53). Die deutsche Nummer eins hat 2012 die Hallenturniere in Paris und Kopenhagen gewonnen und stand unter anderem im Halbfinale von Wimbledon. „Angie“ ist auf dem besten Weg, sich für das WTA-Finale der besten acht Profis in Istanbul (23. bis 28. Oktober) zu qualifizieren.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/