photo_1338743493422-1-hd.jpg

Federer mit 32. Grand-Slam-Viertelfinale in Serie

Paris (SID) – Roger Federer hat das 32. Grand-Slam-Viertelfinale in Serie erreicht und damit seinen Rekord ausgebaut. Der 16-malige Major-Sieger setzte sich bei den French Open in Paris gegen den belgischen Lucky Loser David Goffin 5:7, 7:5, 6:2, 6:4 durch. In der Runde der besten acht trifft der Weltranglistendritte aus der Schweiz entweder auf Tomas Berdych (Tschechien/Nr. 7) oder Juan Martín Del Potro (Argentinien/Nr. 9).



Federer qualifizierte sich bei seinem 52. Grand-Slam-Turnier zum 36. Mal für das Viertelfinale und zog damit mit dem US-Amerikaner Andre Agassi gleich. Mit 41 Viertelfinalteilnahmen führt Jimmy Connors (USA) diese Statistik an. Der 30-jährige Federer verlor gegen Goffin bereits den dritten Satz im Turnierverlauf und machte ungewöhnlich viele Fehler.

Sein neun Jahre jüngerer Kontrahent, der den Rekord-Grand-Slam-Champion als sein Idol bezeichnet hatte, verpasste es, als erster Lucky Loser der Tennis-Geschichte ein Viertelfinale bei einem der vier Majors zu erreichen. Der Weltranglisten-109. Goffin hatte das Finale der Qualifikation verloren, war dennoch ins Hauptfeld gerückt und hatte sich bis ins Achtelfinale vorgespielt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/