204897.jpg

Kohlschreibers Olympia-Teilnahme derzeit fraglich

Nach seinem deutlichen Erstrunden-Aus in Wimbledon gegen den Spanier Fernando Verdasco fehlen Philipp Kohlschreiber die Argumente für eine Olympia-Nominierung. „Da müssen jetzt andere Leute für mich kämpfen“, sagt Kohlschreiber. Er selbst habe sich in den vergangenen Wochen nicht dahinter geklemmt und immer telefoniert. Hätte wohl auch nichts gebracht, schließlich muss er seine Leistung auf dem Platz bringen.



Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) erwartet die Teilnahme an einem Viertelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier, das Erreichen einer Vorschlussrunde bei einem Turnier der Masters-Serie oder Platz 24 in der bereinigten Weltrangliste mit dem Stichtag 9. Juni.

Kohlschreiber hat das nach seinem starken Jahresauftakt mit der Achtelfinal-Teilnahme bei den Australian Open mit Erstrunden-Niederlagen bei den French Open und in Wimbledon verpasst. „Es hat mal ganz gut ausgeschaut“, sagt er, und dass er jetzt natürlich schon gern Klarheit hätte: „Ich würde gern ein ‚Ja‘ oder ‚Nein‘ bekommen.“ Schließlich hänge die Turnierplanung davon ab. Die Nominierung muss bis zum 15. Juli erfolgen.

Ungewöhnlich starke Leistungsschwankungen

Der Deutsche Tennis Bund (DTB) hat Kohlschreiber nach Angaben von Sportdirektor Klaus Eberhard unterdessen als Olympia-Kandidaten beim DOSB vorgeschlagen. Als Doppelpartner des ohnehin qualifizierten Nicolas Kiefer und auch im Einzel. „Ich gehe schwer davon aus, dass Philipp dabei ist, da das Doppel Medaillenformat hat und er dann auch im Einzel spielen kann“, sagte Eberhard.

Warum Kohlschreiber, nach dem guten Jahresauftakt sogar mal deutsche Nummer eins vor Kiefer und Haas, überhaupt noch um die Peking-Teilnahme zittern muss, weiß er selbst nicht so genau. Fest steht, dass die Schwankungen in den letzten Monaten viel zu groß waren. Vor Wimbledon hatte er noch in Halle im Finale gestanden: „Irgendwie geht das wochenweise. Manchmal ist alles locker, und dann verkrampft es wieder. Ich bin ja gewöhnt, dass ich Schwankungen habe. Aber die würde ich gerne einschränken.“

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/