French Open: Vorjahres-Finalistin Safarova scheitert in Runde 3

Paris: Letztjährige Finalistin Safarova verpasst Achtelfinale

Paris (SID) – Die letztjährige Finalistin Lucie Safarova ist in der dritten Runde der French Open ausgeschieden. Die an Position elf gesetzte Tschechin unterlag der Weltranglisten-24. Samantha Stosur in 2:22 Stunden mit 3:6, 7:6 (7:0), 5:7. 



Die 32-jährige Australierin von der Gold Coast hatte ebenfalls schon im Endspiel von Paris gestanden: 2010 hatte Stosur gegen Francesca Schiavone (Italien) verloren.

Auch die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova (Tschechien/Nr. 10) erlebte eine böse Überraschung. Die Linkshänderin unterlag im Match um das Achtelfinale der Weltranglisten-108. Shelby Rogers (USA) mit 0:6, 7:6 (7:3), 0:6. 

Stosur trifft in der Runde der letzten 16 am Sonntag auf Simona Halep aus Rumänien. Die Nummer sechs der Welt hatte beim 4:6, 6:2, 6:3 gegen die Japanerin Naomi Osaka allerdings mehr Mühe als erwartet. Die 24-jährige Halep hatte 2014 das Finale von Roland Garros gegen Superstar Maria Scharapowa (Russland) verloren.

Mitfavoritin Garbine Muguruza indes präsentiert sich weiter in starker Form. Für das 6:3, 6:0 gegen Yanina Wickmayer (Belgien) benötigte die an Position vier gesetzte Spanierin gerade einmal 61 Minuten. Nächste Gegnerin von Wimbledonfinalistin Muguruza ist  entweder die ehemalige Paris-Gewinnerin Swetlana Kusnezowa oder Anastasia Pawljutschenkowa (beide Russland).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/