photo_1346352172590-1-hd.jpg

Petzschner scheitert in der zweiten Runde

New York (SID) – Tennisprofi Philipp Petzschner hat bei den US Open in New York trotz einer guten Leistung den Einzug in die dritte Runde verpasst. Der Davis-Cup-Spieler aus Bayreuth konnte einen 2:1-Satzvorsprung nicht nutzen und scheiterte nach 3:19 Stunden 3:6, 7:5, 7:5, 4:6, 4:6 am Weltranglisten-Zwölften Nicolas Almagro (Spanien).



Es war die insgesamt fünfte Zweitrunden-Niederlage für den 28-jährige Petzschner bei seinem fünften Flushing-Meadows-Start. Sechs weitere deutsche Profis hatten noch die Chance, beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres den Sprung in die dritte Runde zu schaffen.

Zwei Tage nach seinem Fünfsatz-Erfolg zum Auftakt zeigte Petzschner, US-Open-Doppelsieger von 2011, gegen den Sandplatzspezialisten Almagro eine kämpferische starke Vorstellung. Dem im Ranking nur noch an Position 106 notierten Bayreuther gelangen unter anderem 17 Asse.

Die Entscheidung auf dem Grandstand fiel, als Petzschner im abschließenden Satz sein Service zum 3:4 abgeben musste. Insgesamt machte er nur neun Punkte weniger als der dreimalige French-Open-Viertelfinalist Almagro.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/