Agnieszka Radwanska steht im Finale von Singapur

Radwanska im Finale von Singapur

Die Polin Agnieszka Radwanska hat beim WTA-Finale für eine Überraschung gesorgt und greift am Sonntag im Indoor Stadium von Singapur nach ihrem bislang größten Titel. Die Weltranglistensechste bezwang in einem hochklassigen Halbfinale die an Position zwei gesetzte Turnier-Debütantin Garbine Mugurza (Spanien) mit 6:7 (5:7), 6:3, 7:5. Sollte Radwanska der große Coup gelingen, würde sie eine Siegprämie von 2,36 Millionen Dollar kassieren.

Am Sonntag trifft die 26-Jährige im Endspiel entweder auf Maria Scharapowa (Russland/Nr. 3) oder Petra Kvitova aus Tschechien (Nr. 4). Radwanska wäre die erste Polin, die das Masters-Turnier gewinnt.

Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber hatte am Freitag das zum Greifen nahe Halbfinale durch ein enttäuschendes 4:6, 3:6 gegen die bis dato sieglose Lucie Safarova (Tschechien/Nr. 8) verpasst. Die Kielerin hätte nur einen Satz gewinnen müssen, um bei ihrer dritten Teilnahme am WTA-Finale erstmals in die Vorschlussrunde einzuziehen.

Muguruza zeigte nach drei Erfolgen in drei Gruppenspielen zunächst ihre Kämpferqualitäten. Im ersten Satz lag die Wimbledonfinalistin aus Spanien bereits mit 1:4 zurück, ehe sie auch im Tiebreak einen 0:3-Rückstand noch umbiegen konnte. Danach baute Shootingstar Muguruza physisch aber immer mehr ab. Radwanska, die bei der WM bislang dreimal im Halbfinale gestanden hatte, punktete indes immer wieder mit ihren gefürchteten Stopps.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/