photo_1351430003955-1-hd.jpg

Spieler stimmen über Teamchef Kühnen ab

Paris (SID) – In der Diskussion um eine Weiterbeschäftigung von Davis-Cup-Teamchef Patrik Kühnen haben sich im Vorfeld des letzten Masters-Turniers der Saison einige deutsche Spieler in Paris getroffen, um über das Thema intern abzustimmen. Von den Beteiligten, unter ihnen auch Kühnen-Gegner Philipp Kohlschreiber, sprach sich niemand explizit für eine Weiterbeschäftigung des seit Wochen in der Kritik stehenden Teamchefs aus.



Die Entscheidung des DTB steht allerdings nach wie vor aus, ungewöhnlich lange berät das Präsidium über eine weitergehende Zusammenarbeit mit Kühnen. DTB-Präsident Karl Altenburg verneinte allerdings, dass dieser in den Verhandlungen über einen neuen Vertrag unter Druck gesetzt worden sei. „Der DTB muss einerseits natürlich die Interessen von potenziellen Sponsoren berücksichtigen, respektiert andererseits aber auch die privaten Werbepartner. Das haben wir auch im Fall Kühnen getan und dabei gemeinsam eine Lösung gefunden“, sagte Altenburg.

Der dreimalige Davis-Cup-Gewinner Patrik Kühnen ist seit dem Rücktritt von Michael Stich im September 2002 Davis-Cup-Teamchef des Deutschen Tennis Bundes (DTB). Sein Vertrag läuft Ende 2012 ebenso aus wie der von Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner. Mit der 39-Jährigen hat der DTB bereits für weitere drei Jahre verlängert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/