Querrey schlägt Titelverteidiger Murray im Viertelfinale

Sam Querrey wirft Titelverteidiger Murray raus

Titelverteidiger Andy Murray ist in Wimbledon überraschend im Viertelfinale ausgeschieden. Der 30 Jahre alte Schotte unterlag dem Amerikaner Sam Querrey nach 2:42 Stunden sichtlich angeschlagen 6:3, 4:6, 7:6 (7:4), 1:6, 1:6 und muss um seine Führung in der Weltrangliste bangen. Gewinnt Novak Djokovic das Turnier im All England Club, löst er Murray an der Spitze ab.



Querrey (29) erreichte derweil bei seinem 42. Grand-Slam-Turnier zum ersten Mal das Halbfinale. Mehr Anläufe hat noch kein Spieler in der Geschichte des Profitennis (seit 1968) gebraucht. „Ich bin selber noch schockiert. Halbfinale – ein Traum wird wahr“, sagte Querrey nach dem Coup.

Querrey, der im vergangenen Jahr die Siegesserie des Serben Djokovic bei Grand-Slam-Turnieren beendet hatte, trifft nun entweder auf Nadal-Bezwinger Gilles Muller (Luxemburg) oder Marin Cilic aus Kroatien.

Murray hatte bereits einen Teil der Vorbereitung auf Wimbledon wegen Hüftproblemen verpasst. Im Turnierverlauf war von der Verletzung allerdings kaum noch etwas zu sehen. Murray hatte sich zuversichtlich gezeigt, sieben Spiele überstehen zu können. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Stefan Höfel

    Murray hat Hüftprobleme gehabt. Aber bemerkenswert sind folgende Zahlen: Murray scheitert auch bei seinen dritten Auftritt als Grand-Slam-Titelverteidiger im Viertelfinale! Er vergibt zum vierten Mal in den letzten zwölf Monate eine 2:1-Satzführung, zuvor US-Open gegen Nishikori, Davis-Cup gegen del Potro und French Open gegen Wawrinka. Mal sehen ob Djokovic den Titel holt und wieder die 1 wird. Aber lange wird das der Djoker dann wohl nicht bleiben, denn bald hat er die 1.000 Punkte der Canadian Open zu verteidigen, Nadal dann nichts!

  2. Stefan Höfel

    Nachtrag: Murray hatte in den ersten drei Sätzen jeweils ein Break vor. Den zweiten Satz verlor er trotz Aufschlag bei 4:3-Führung mit 4:6. Den dritten Satz gewann er erst im Tiebreak, nachdem er schon bei 5:4-Führung zum Satzgewinn aufschlug.


Schreibe einen neuen Kommentar