Alexander Zverev schlägt Guido Pella in zwei Sätzen

Zverev gelingt in München der erste „Heimsieg“

Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in München den dritten Einzel-Titel seiner Karriere und zugleich den ersten in Deutschland gewonnen.



Sieg gegen Qualifikanten in zwei Sätzen

Im Endspiel der BMW Open besiegte der 20 Jahre alte Hamburger den Qualifikanten Guido Pella aus Argentinien mit 6:4, 6:3.

Zverev hatte zunächst 2:4 und 15:40 zurückgelegen, drehte dann aber eindrucksvoll die Partie. Nach 72 Minuten brachte der erste Matchball die Entscheidung gegen die Nummer 158 der Weltrangliste.

Zverev gelingt in München der erste "Heimsieg"

Alexander Zverev konnte sein erstes Turnier auf deutschem Boden gewinnen. Es war nach den Erfolgen von St. Petersburg und Montpellier bereits sein dritter ATP-Titel.

Für seinen dritten Turniersieg nach St. Petersburg im September 2016 und Montpellier im vergangenen Februar erhielt Zverev ein Preisgeld von 85.945 Euro, einen Sportwagen im Wert von etwa 140.000 Euro – und eine Lederhose. Zugleich wird er in der am Montag erscheinenden Weltrangliste auf Rang 19 und damit so gut wie nie in seiner Karriere platziert sein.

MUNICH, GERMANY - MAY 07: Alexander Zverev of Germany celebrates with winner's car BMW i8 after winning his finale match against Guido Pella of Argentina of the 102. BMW Open by FWU at Iphitos tennis club on May 7, 2017 in Munich, Germany. (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images For BMW)

Nach dem gewonnenen Finale begutachtet Alexander Zverev sein Siegerauto, einen BMW i8.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/