Andre Agassi und Novak Djokovic gehen getrennte Wege

Agassi nicht mehr Trainer von Djokovic

Miami (SID) – Der frühere Weltranglistenerste Novak Djokovic (Serbien) und Tennis-Idol Andre Agassi gehen nach nur zehn Monaten getrennte Wege. Das bestätigte der Amerikaner dem US-Sender ESPN am Rande des Masters von Miami. „Wir waren viel zu oft unterschiedlicher Ansicht. Ich wünsche ihm nur das Beste für die Zukunft“, hieß es in dem Agassi-Statement.

Der zwölfmalige Grand-Slam-Champion Djokovic hatte seit Mai vergangenen Jahres mit Agassi zusammengearbeitet und seither nur den Titel beim ATP-Turnier in Eastbourne einen Monat später gewonnen. Seit einer langen Zwangspause wegen einer Ellbogenverletzung sucht der „Djoker“ nach seiner Form. Bei den jüngsten Masters-Turnieren in Indian Wells und Miami verlor der 30-Jährige jeweils bereits sein Auftaktmatch.

Bei den Australian Open Anfang des Jahres war Djokovic im Achtelfinale gegen den Südkoreaner Chung Hyeon ausgeschieden und hatte sich danach für eine Operation entschieden.