Osaka kämpft sich ins Achtelfinale

Australian Open: Osaka und Svitolina zittern sich weiter

Melbourne (SID) – Die Mitfavoritinnen Naomi Osaka (21) und Elina Svitolina (24) haben das Drittrunden-Aus bei den Australian Open in Melbourne gerade noch abgewendet. Die US-Open-Siegerin Osaka aus Japan setzte sich nach zwei Stunden gegen Hsieh Su-Wei (Taiwan) 5:7, 6:4, 6:1 durch. Die Ukrainerin Svitolina, Siegerin des WTA-Saisonfinals in Singapur, bezwang Zhang Shuai (China) 4:6, 6:4, 7:5.

Beide Spielerinnen lagen schon deutlich zurück. Osaka (Nr. 4) drehte im zweiten Satz einen 1:4-Rückstand gegen Hsieh, die in der Runde zuvor Laura Siegemund (Metzingen) aus dem Turnier geworfen hatte. Svitolina (Nr. 6) holte im entscheidenden Durchgang ein 0:3 auf und zog nach 2:55 Stunden ins Achtelfinale ein. Sowohl Osaka als auch Svitolina können in Melbourne die Nummer eins der Welt werden.