ATP Media Breakfast

Boris Becker wird beim DTB „Head of Tennis“

Köln (SID) – Boris Becker übernimmt beim Deutschen Tennis-Bund (DTB) die neu geschaffene Position „Head of Tennis“. DTB-Vize-Präsident Dirk Hordorff bestätigte dem SID am Montag einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung. Becker (49) wird Berater des deutschen Davis-Cup-Teams und soll in dieser Funktion auch Cheftrainer Michael Kohlmann vorgesetzt sein. Sein erster Einsatz wird das Relegationsduell mit Portugal in Lissabon (15. bis 17. September).

Pressekonferenz am Mittwoch

Für Mittwoch (12.00 Uhr) hat der DTB zu einer Pressekonferenz in den Plenarsaal des Frankfurter Römer geladen. Neben dem dreimaligen Wimbledonsieger, der von 1997 bis 1999 Davis-Cup-Teamchef war, werden Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner, DTB-Präsident Ulrich Klaus, Hordorff und Sportdirektor Klaus Eberhard anwesend sein.

Becker hatte nach dem Ende seiner Tätigkeit im Team des Serben Novak Djokovic bereits im Februar vom angeblichen Interesse des DTB berichtet. Bislang ist er als Experte für Eurosport bei den Grand-Slam-Turnieren zu sehen, im Juli begleitete er in seiner neuen Heimat Wimbledon das Rasenturnier für die BBC.