Boris Becker – Film

Bruno Alexander spielt Boris Becker in dem RTL-Film.

Beckers Wimbledonsieg von 1985 kommt als Spielfilm ins Fernsehen

Köln (SID) – Der überraschende Triumph von Tennis-Legende Boris Becker 1985 in Wimbledon kommt als Spielfilm ins Fernsehen. Am 16. Dezember strahlt RTL um 20.15 Uhr „Der Rebell – Von Leimen nach Wimbledon“ aus, bei dem die „phänomenale Erfolgsgeschichte des jüngsten Wimbledonsiegers“ der Geschichte nacherzählt wird, schrieb der Sender in einer Mitteilung. Becker war bei seinem Sieg bei dem legendären Grand-Slam-Turnier erst 17 Jahre alt.

Der Film zeige die „Kompromisslosigkeit des Profisports, den harten Kampf nach oben“ und gebe „Einblicke in die Psyche und das Leben eines Jungen, der schon früh zum Tennis-Idol aufsteigt und mit dem plötzlichen Ruhm umgehen muss“. Grundlage ist das Buch „Ich bin ein Spieler: Das Leben des Boris Becker“ von Fred Sellin. Als Boris Becker wird Schauspieler Bruno Alexander zu sehen sein.