Rainer Schüttler feiert gegen Brasilien seine Premiere

Deutsches Fed-Cup-Team bestreitet Qualifikation in Florianopolis

Frankfurt/Main (SID) – Die deutsche Fed-Cup-Mannschaft mit dem neuen Kapitän Rainer Schüttler bestreitet ihre Qualifikationspartie für das neue Finalturnier im Nationenwettbewerb in Florianopolis. Wie der Deutsche Tennis Bund (DTB) am Dienstag mitteilte, wählte Ausrichter Brasilien die Halbinsel im Süden des Landes als Austragungsort des Duells. Gespielt wird am 7. und 8. Februar 2020 auf einem Sandplatz.

„Das wird mit Sicherheit ein schweres Auswärtsspiel. Die Umstellung nach den Australian Open von Hartplatz auf Sand ist nicht einfach, ebenso die Zeitumstellung“, sagte Schüttler, der bei der Begegnung seine Premiere als Chef der deutschen Mannschaft geben wird. Der Australian-Open-Finalist von 2003 tritt die Nachfolge von Jens Gerlach an, der als Tourtrainer zu Julia Görges gewechselt ist.

Der Sieger des Duells in Florianopolis erhält einen von acht noch vakanten Startplätzen für die Premiere des Fed-Cup-Finalturniers in der Woche vom 14. bis zum 19. April in Budapest. Deutschland und Brasilien standen sich im Fed Cup bislang drei Mal gegenüber, zuletzt gewann die deutsche Mannschaft 1986 in Prag mit 2:1.