Fed Cup: Kerber gleicht aus – Entscheidung fällt im Doppel

Sotschi (SID) – Angelique Kerber hat die Hoffnungen des deutschen Fed-Cup-Teams auf den zweiten Endspiel-Einzug in Folge genährt. Die Weltranglisten-14. aus Kiel besiegte im vierten Einzel des Halbfinals gegen Gastgeber Russland in Sotschi Anastasia Pawljuschenkowa (Nr. 38) im Schnelldurchgang mit 6:1, 6:0.

Nach dem 2:2-Ausgleich fällt die Entscheidung damit im abschließenden Doppel, das Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 19) und Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 63) bestreiten werden. Im ersten Match des Tages hatte eine wie entfesselt aufspielende Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 11) durch ein 6:2, 6:1 gegen Swetlana Kusnezowa (Nr. 24) auf 1:2 verkürzen können.

Vor den Augen von IOC-Präsident Thomas Bach zeigte Kerber sieben Tage nach ihrem Turniersieg in Charleston/South Carolina eine starke Vorstellung. Nach zwei Breaks ging die Linkshänderin schnell mit 5:0 in Führung und holte sich nach nur 25 Minuten der ersten Durchgang. Auch danach dominierte die in den vergangenen Wochen formschwache Kerber die Ballwechsel von der Grundlinie und nutzte insgesamt fünf von sieben Breakchancen.

Teamchefin Barbara Rittner hatte am Samstag die reisestressgeplagten Petkovic und Kerber geschont und dafür Lisicki sowie Görges aufgeboten. Beide verloren aber ihre Einzel. Noch nie in der Fed-Cup-Geschichte hat eine DTB-Auswahl einen 0:2-Rückstand nach dem ersten Tag aufgeholt.