Roger Federer nimmt an French Open teil

Roger Federer nimmt an French Open teilBild: AFP/SID/PHILIPPE LOPEZ

Federer spielt Genf und Roland Garros, aber nicht Madrid

Köln (SID) – Tennis-Superstar Roger Federer wird in diesem Jahr an den French Open in Paris (30. Mai bis 13. Juni) teilnehmen. Das gab der Schweizer am Sonntag bei Twitter bekannt. Auch beim ATP-Turnier in Genf (16. bis 22. Mai) will Federer antreten.

„Ich bin glücklich darüber, Euch mitzuteilen, dass ich in Genf und Paris spielen werde“, schrieb der 20-malige Grand-Slam-Sieger bei Twitter: „Bis dahin werde ich meine Zeit zum Trainieren nutzen.“ Das 1000er-Turnier in Madrid wird Federer dagegen auslassen – genauso wie das 1000er-Event in Rom.

Im Vorjahr hatte Federer das Sandplatzturnier in Roland Garros nach einer Knie-OP ausgelassen und erst Anfang März nach einer 13-monatigen Turnierpause in Doha/Katar sein Comeback gegeben. Nach seinem Aus im Viertelfinale verzichtete er auf weitere Einsätze und zog sich ins Training zurück.

Federer in Halle und Wimbledon

Sand ist nicht Federers Lieblingsbelag. Bei seinen Grand-Slam-Triumphen konnte er nur einmal bei den French Open gewinnen (2009), dem stehen acht Erfolge in Wimbledon, sechs bei den Australian Open und fünf bei den US Open gegenüber. Seinen letzten Sieg auf dem langsamen Belag hatte er 2015 in Istanbul gefeiert.

Für seine Rasensaison hat Federer bislang Starts in Halle und Wimbledon geplant.


  1. Thomas

    Da wird er nicht viel reissen.
    In Genf kann man hoffen, das ihn dort Zuschauer sehen dürfen. Dort hat er ja lange nicht mehr gespielt.
    Er sollte lieber voll auf Gras setzen und lieber Stuttgart spielen. Volle Konzentration auf Wimbledon.


Schreibe einen neuen Kommentar