Jens Gerlach verlängert beim Deutschen Tennis Bund

Gerlach bleibt Fed-Cup-Teamchef des Deutschen Tennis Bundes

Köln (SID) – Jens Gerlach bleibt auch 2020 Teamchef der deutschen Fed-Cup-Mannschaft. Der Deutsche Tennis Bund (DTB) verkündete am Donnerstag die Vertragsverlängerung mit dem 46-Jährigen, der den Posten im Januar 2018 von Barbara Rittner übernommen hatte. „Jens Gerlach hat in den vergangenen Jahren sehr gute Arbeit geleistet, und wir sind glücklich, mit ihm als Kapitän in die nächste Saison zu gehen“, sagte DTB-Präsident Ulrich Klaus.

Gerlach hat die deutsche Mannschaft bislang viermal im Fed Cup betreut. In seinem ersten Amtsjahr 2018 verlor Deutschland das Halbfinale in Stuttgart gegen Tschechien mit 1:4. In diesem Jahr wurde nach dem 0:4 in der ersten Runde gegen Weißrussland der Klassenerhalt mit einem 3:1 in den Play-offs in Lettland sichergestellt.

2020 muss Deutschland Anfang Februar in der Qualifikation für den runderneuerten Fed Cup in Brasilien antreten und spielt dort in vier Einzeln und einem Doppel um das Ticket zum erstmals durchgeführten Finalturnier. Die umstrittene Veranstaltung findet vom 14. bis 19. April in Budapest auf Sand statt.

Gerlach ist ein ausgewiesener Experte im Frauentennis. 2002 begann er seine Arbeit als Trainer der russischen Weltklassespielerin Anastasia Myskina, mit der er zwischenzeitlich auch privat liiert war. 2004 gewann Myskina mit Gerlach die French Open in Paris, in jenem Jahr schaffte es die Russin bis auf Platz zwei der Weltrangliste.