Simona Halep muss für Moskau absagen

Halep sagt für Moskau ab und beendet das Jahr als Nummer eins

Moskau (SID) – Die Weltranglistenerste Simona Halep hat ihre Teilnahme am WTA-Turnier in Moskau aufgrund ihres Bandscheibenvorfalls abgesagt. Das verkündete die French-Open-Siegerin auf einer Pressekonferenz am Rande des Turniers. „Ich habe alles versucht, um hier zu spielen, aber leider tut mein Rücken immer noch weh“, sagte die 27-Jährige. 

Halep hatte zuletzt bei den China Open in Peking im Erstrundenduell gegen die Tunesierin Ons Jabeur nach dem ersten Satz wegen Rückenproblemen aufgegeben. Daraufhin war bei der Rumänin, die das Jahr zum zweiten Mal in Folge als Nummer eins der Weltrangliste beenden wird, ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert worden. 

Im Juni hatte Halep, die das WTA-Ranking seit 34 Wochen anführt, ihren ersten Grand-Slam-Titel bei den French Open gewonnen. Die Rumänin ließ zunächst offen, ob sie beim WTA-Finale (21. bis 28. Oktober) in Singapur antreten wird.